1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage - Ihre Wünsche
Optional: Erzhält uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Die Moorwanderung soll zurück zu Natur führen bzw. der Natur näher kommen. Ein besonderes Erlebnis ist es das Moor barfuß zu erkunden. Die besonderen Kräuter und Planzen findet man auf einer herkömmlichen Wanderung sicher nicht am Wegesrand. Dazu zählen: Torfmoos, Segge, Wollgras, Mehlprimel, Fettkraut und Orchideen
finden wir hier auch den Sonnentau, eine Fleischfressende Pflanze.

Sonja SeislWanderführerin und Kräuterpädagogin

Zurück zur Natur.


...das erwartet Sie



Die Sage von der Entstehung der Wildschönau

Die Wildschönau war einst ein See. Darin hauste ein fürchterlicher Drache. Ein Bauer tötete ihn durch List. Im Verenden biß das Ungeheuer den Felsen nach Kundl durch und der See entleerte sich. So entstanden die Wildschönau und die Kundler Klamm.
Die Sage erzählt, daß die hintere Wildschönau einst ein See war.
Dazu haben wissenschaftliche Erkenntnisse ergeben, daß die Wildschönauer Ache früher in der urzeitlichen Talfurche über Oberau und Niederau nach Wörgl floß. Da es noch keinen Wasserausgang gegen Kundl hin gab, konnte sich in der inneren Wildschönau ein See bilden, dessen Spiegel auf ungefähr 910 m Meereshöhe lag und der von Schwarzenau in Auffach bis zum Zentrum von Oberau reichte. Er hätte nach Schätzungen die Größe des Achensees.
Erst als die Ache die Kalkfelsen gegen Kundl hin durchgesägt hatte, entleerte sich allmählich der See, und die Bäche fraßen sich tief in den ehemaligen Seeboden ein.

Als Überbleibsel der letzten Eiszeit gilt das Hochmoor Filzmoos am Bruggberg in Niederau.
Eine faszinierende Expedition findet hier jede Woche im Sommer statt. Das „Filzmoos“ ist eine ausgedehnte Hochmoorfläche und bietet uns Einblicke in die faszinierende Pflanzen- und Tierwelt dieses Biotops. Neben Torfmoos, Segge, Wollgras, Mehlprimel, Fettkraut und Orchideen finden wir hier auch den Sonnentau, eine fleischfressende Pflanze, die sich dadurch zusätzlich Nahrung sichert. Wer mag, kann seine Bergschuhe ausziehen und barfuß durch das Moor gehen – macht besonders großen und kleinen Kindern Spaß.
Ganz in der Nähe des Hochmoores befindet sich auch ein Wildgehege, wo man den Hirschen beobachten kann.

Bauernhof Wildschönau Wandersommer © Wildschönau Tourismus

Wildschönau – Genuss-Bergurlaub in den Tiroler Alpen

300 Kilometer gut gepflegte Wanderwege erschliessen die wunderbare
Bergwelt der Kitzbühler Alpen. 46 bewirtschaftete Almen sorgen auf dem Wege zu Gipfelerlebnissen für eine gemütliche Einkehr, sagenhafte Ausblicke inklusive! Auf Genusswanderungen stehen kulinarische Höhepunkte im Vordergrund, mit Produkten vom Bauern bei einer urigen Almjause/ Almfrühstück. Das geführte Wanderprogramm enthält Touren verschiedenster Schwierigkeitsgrade.

Thierbach Wildschönau © Wildschönau Tourismus

Wildschönau Card

Mit der Gratis Gästekarte der Wildschönau sind Urlaubsleistungen kostenlos inkludiert.

Die Wildschönau Card beschert attraktive Urlaubsleistungen zum Nulltarif!

Im Sommer sind die Bergbahnen Wildschönau, Freibad, Tennis, geführte Wanderungen, Kinderprogramm, Bergbauermuseum, Schaubergwerk und mehr gratis inkludiert.

Moorwanderung Wildschönau © Wildschönau Tourismus

Die Moorwanderung

Die leichtee Wanderung ist auch für Familien gut geeignet und führt uns von Niederau in nördlicher Richtung nach Stockeben. Bald erreichen wir schöne Fichtenwälder und wandern auf einem Forstweg zum Hochmoor auf ca. 1000 Meter. (Wer mag, kann seine Bergschuhe ausziehen und barfuß durch das Moor gehen – macht besonders großen und kleinen Kindern Spass). Das „Filzmoos“ am Niederauer Bruggberg ist eine ausgedehnte Hochmoorfläche und bietet uns Einblicke in die faszinierende Pflanzen- und Tierwelt dieses Biotops. Neben Torfmoos, Segge, Wollgras, Mehlprimel, Fettkraut und Orchideen finden wir hier auch den Sonnentau, eine fleischfressende Pflanze, die sich dadurch zusätzlich Nahrung sichert. Ganz in der Nähe des Hochmoores befindet sich auch ein Wildgehege, wo wir Hirsche beobachten können. Wir genießen unsere Einkehr und den Blick auf die Brixentaler Bergwelt von der Terrase

Markbachjoch Gondelbahn Wildschönau © Wildschönau Tourismus

Mit der Bergbahn in die Höhe

Bequem und schnell bringen die Wildschönauer Bergbahnen Gäste auf den Schatzberg in Auffach und das Markbachjoch in Niederau. An den Bergstationen eröffnen sich weite Ausblicke auf die Zillertaler und die Kitzbühler Alpen.

Kundler Klamm Wildschönau Tiroler Inntal © Wildschönau Tourismus

Natur pur in der Kundler Klamm

Die Naturschlucht Kundler Klamm ist eine der schönsten Klammen in Österreich und verbindet das Hochtal Wildschönau mit den Inntal. Ausgangpunkt der Kundler Klamm Wanderung ist der Ortsteil Mühltal Wildschönau. Die Wanderung führt zuerst vorbei an Wiesen und Wäldern bis zum Beginn der Klammstrecke. 200 Meter hohe und steile Felsflanken beeindrucken, die tosenden Wassermassen ebenso. Die Klammstrecke ist 3,5 Kilometer lang und für jung und alt bestens geeignet. Auch mit Kinderwagen ist die Strecke einfach.

Schlüsselleistung:
  • 3 Übernachtungen in einer Privatpension
  • inkl. Frühstück
  • inkl. Wanderprogramm mit Highlight Moorwanderung
  • inkl. Wildschönau Card mit vielen attraktiven Urlaubsleistungen
  • wie die Sommer-Bergbahnen
Eine geführte Wanderung zum Kraftplatz Moor in der Wildschönau
  • Natur - Moor - Wanderprogramm Wander in Tirol - Barfuss - Wasser - Begleitung durch Kräuterpädagogin -
  • schöne Pflanzen und Kräuter

4 Tage, 3 Nächte
ab € 78

4 Tage, von 06. Mai 2017 bis 26. Oktober 2017
Information und Buchung

Preis pro Person:

Pension  nur Frühstück  ab 78 €


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen