Aus den unendlichen Weiten der Galaxie blickt der Mann im Mond auf uns herab. Seine mystischen Kräfte beeinflussen das Befinden von Menschen, Tieren und Pflanzen. Immer mehr Menschen orientieren sich daher an seinem Rhythmus, um den Lauf der Natur positiv auf sich wirken zu lassen. Bei einer gemeinsamen Reise auf dem Mondpfad gibt er bereitwillig Auskunft über sein Wesen und seine starken Verbindungen zu unserem Planeten und seinen Bewohnern.

Mag. Klaudia ZorteaGeschäftsführerin Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Sportlich-anspruchsvoll und gemütlich-familiär - so abwechslungsreich ist Altenmarkt-Zauchensee.


...das erwartet Sie



Im Rhythmus des Lebens - im Einklang mit der Natur

Oftmals benötigt es ein außergewöhnliches Erlebnis, eine auf den ersten Blick unerklärliche Begegnung, um wieder klar sehen zu können. Eine Tour mit dem Mann im Mond im Takt seiner 28-tägigen Erdumrundung hat das Zeug zu so einer bewusstseinserweiternden Erfahrung. Beim gemeinsamen Wandern durch die Uferlandschaft des Zauchensees lernen wir seine unterschiedlichen Phasen, seinen Einfluss auf die Kräuter im Boden und seinen Nutzen für unsere Gesundheit kennen. Alles was wir dafür tun müssen, ist durch das „Willkommenstor“ in seine Welt einzutreten, mit den Teleskopen der Sternwarte tief in das Firmament zu blicken, um mit ihm in Kontakt zu treten, nach den heilenden Kräutern in seinem Krater Ausschau zu halten und uns über die Auswirkungen der Sternzeichen auf unseren Körper kundig zu machen. Am Ende unseres Trips lässt uns unser galaktischer Begleiter mondsüchtig zurück. Wir werden in Zukunft öfter an ihn und unsere gemeinsame Zeit denken und so im Einklang mit den Mondphasen eine neue Lebensqualität gewinnen.

Sternwarte © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Mondpfad - Tor © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Neumond

Durch das „Willkommenstor zur Mond-Welt“ erhalten wir Einlass in das Universum des Mondes. Noch kann man ihn jedoch nicht sehen, da er der Erde seinen Rücken zukehrt. Seine uralten Kräfte beginnen allerdings schon ihre Wirkung auf Mensch und Tier zu entfalten. Mehr und mehr Menschen versuchen diese Energiequelle anzuzapfen und sich im Rhythmus seiner kosmischen Reise zu bewegen.

Teleskopische Sternen.Führung © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Zunehmender Mond

Mit den Teleskopen der Sternenwarte beginnen wir am Himmelszelt nach unserem außerirdischen Reiseleiter Ausschau zu halten. Die glasklare Luft und außergewöhnlich gute Sicht am Ufer des Zauchensees bieten dafür die besten Voraussetzungen. Letztlich hat der Mond ein Erbarmen und beginnt sich den Mondforschern zuzuwenden. Damit startet eine gemeinsame Tour im Takt seiner verschiedenen Phasen.

Kräutergarten im Mondkrater © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Vollmond

Über dem Kräutergarten im Mondkrater zeigt sich der Erdtrabant in seiner vollen Pracht und verströmt seine intensivste Kraft. Diese steckt auch in den hier unter seinen Augen kultivierten Heilpflanzen, die für viele Blessuren, von Abschürfungen über Depressionen bis hin zu Entzündungen, eine natürliche Mondtinktur parat haben und nur zu bestimmten Phasen geerntet werden sollten.

Im Einklang mit den Sternzeichen © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Abnehmender Mond

Der Mond wandert weiter und wir müssen Schritt halten, um ihn nicht aus den Augen zu verlieren. Damit wir von seinen Kräften profitieren und gesund mit ihm leben können, müssen wir seine Aufenthalte in den Sternzeichen verfolgen. Sie beeinflussen das Wohlergehen unserer Körperregionen und die Wirkungsweise von Pflanzen.

Der Mond als Landwirt © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Aufsteigender Mond

Befindet sich der Mond in einem Höhenflug, entfesseln die Sternzeichen der ersten Jahreshälfte ihre ganze Kraft und veredeln alles, was auf der Erdoberfläche wächst und gedeiht. An der Energietankstelle Holz offenbart uns unser Reisebegleiter seine Auswirkungen auf das geschlägerte Holz. Seine Hausmarke, das „Mondholz“, soll von außergewöhnlicher Qualität sein.

Wandern in Zauchensee © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Absteigender Mond

Auf seinem Weg nach unten verbreitet der Mond Ruhe und Reife, was die Regionen im Inneren des Erdreichs beeinflusst. Sternzeichen mit abnehmender Kraft müssen dabei einen Wirkungsverlust ihrer gesundheitlichen Anstrengungen hinnehmen. Trotzdem kann es nicht schaden bevor unser Mondtrip zu Ende geht, ein vitalisierendes Fußbad im Natur-Bottich des Mondpfads zu nehmen und seine Kraftreserven aufzufüllen.

Schlüsselleistung:
  • 5 Nächtigungen mit Frühstück im drei Sterne Hotel, Besuch der Mondpfads, geführte Nacht.Wanderung, Sonnenaufgangs.Wanderung, Teleskopische Sternen.Führung, Salzburger Sportwelt Card.
Unterwegs mit dem Mann im Mond als Reiseleiter
  • Körper und Seele harmonisieren sich!
  • Im Umgang mit den Mitmenschen ist man feinfühliger.
  • Das Selbstbewusstsein wird gestärkt.

4 Tage, 3 Nächte
ab € 359

4 Tage, von 16. Juni 2019 bis 21. September 2019
Information und Buchung

Preis pro Person:

Hotel (3 Sterne)  Frühstück  ab 359 €


Kontakt

Tourismusverband Altenmarkt-Zauchensee
Sportplatzstraße 6
5541 Altenmarkt-Zauchensee
Tel. +43(0) 6452/5511
info@altenmarkt-zauchensee.at
www.altenmarkt-zauchensee.at


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen