Bereits der Name „Salve“ lässt so einiges von der vitalisierenden Kraft der Landschaft rund um die Hohe Salve erahnen. Seit jeher markiert der Berg einen besonders starken Kraftplatz, der schon in frühesten Zeiten Edelleute, Naturforscher und Pilger anzog, die in den Bann seiner atemberaubenden Schönheit und faszinierenden Aura gezogen wurden. Die unzähligen rauschenden Bäche und kristallklaren Bergseen speichern die pulsierende Lebensenergie der Erde und geben sie schon seit vielen Jahrhunderten an all jene ab, die dem sanften, kegelförmigen Hausberg der Brixentaler einen Besuch abstatten.

Stefan AstnerGeschäftsführer, leidenschaftlicher Sportler & Blogger

Die besonderen Energieorte Hopfgarten & Kelchsau sind mein Geheimtipp um neue Kraft zu schöpfen und in Balance zu bleiben.


...das erwartet Sie



Wilde Almen und Berge voll Seen

Umgeben von über 70 Dreitausendern, pittoresken Almen und urigen Bauernhöfen überblickt die Hohe Salve eines der einmaligsten und abwechslungsreichsten Wandergebiete der Kitzbüheler Alpen. Bereits ihr markantes, kegelförmiges Erscheinungsbild lässt vermuten, dass es sich bei ihr nicht um einen Berg wie jeden anderen handelt. Tatsächlich stellt sie einen der begehrtesten Kraftplätze der Alpen dar, der bereits vor über hundert Jahren von Herzogen, Prinzen und Königen beehrt und geschätzt wurde, was ihr den Namen „Fürstenwarte“ einbrachte. Sie alle ließen sich auf dem Gifpel der Hohen Salve von den schier unendlich wirkenden Fernblicken des sanften Berges zu neuen Denkhorizonten inspirieren. Und auch viele Pilger sehen in der Bergspitze einen bedeutungsvollen Ort, der von einem Kirchlein, das von einem Häupter-Kult errichtet wurde und einem uralten Kult- und Himmelsbeobachtungsplatz geprägt wird.
Was wir gesehen hier in Tirol war entzündend, wonnevoll.

Den Ursprung der Kraft des Berges erkennen

Aber wo liegt nun genau diese sagenhafte Kraft der Hohen Salve verborgen? Nach und nach entdeckt man sie auf genussvollen Wanderungen entlang des Gesundheitsbründl-Wegs, zu den wildromantischen Wildalmseen am Schafsiedel oder auf dem längsten Barfußweg Österreichs. Es sind die vielen herrlichen Bergseen, malerischen Bäche und Flusslandschaften, die als wahre Kraftspeicher und -spender die pure Energie der Erde versprühen.

360 Grad Panorama von der Hohen Salve © SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental

Wo die Kraft der Erde zu sprudeln beginnt © Hannes Dabernig

Kraftspeicher 1

Fast die Hälfte der Marktgemeinde Hopfgarten besteht aus saftigen Almwiesen, auf denen Kühe nach dem Verzehr bester „Almgraserl“, erstklassige Milch produzieren. Doch die Superkräfte der Erde können auch von den Menschen angezapft werden. Zum ersten Mal verspürt man sie auf einer gemütlichen Wanderung entlang des G’sundheitsbründlwegs, der durch einen bildschönen Wald, vorbei an sanft plätschernden Bächen, zu seinem namensgebenden Quell führt.

Auf der Fürstenwarte das große Ganze erblicken © Hannes Dabernig

Kraftspeicher 2

Majestätisch nimmt sich nicht nur der umwerfende 360-Grad-Panoramablick auf der Hohen Salve aus. Auch prominente Aristokraten, wie Ludwig II. von Bayern, Erzherzog Johann oder Kronprinz Rudolf, suchten auf der Spitze dieses außergewöhnlichen Kraftplatzes nach dem richtigen Blickwinkel für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Ein kurzer Stopp am Salvensee sorgt für einen Energieschub vor dem finalen Aufstieg.

Auf den Spuren alter Kulte © Hannes Dabernig

Kraftspeicher 3

Zu Ehren von Johannes dem Täufer wurde die höchstgelegene Wallfahrtskirche Österreichs auf dem Gipfel der Hohen Salve errichtet. Fromme Pilger umrundeten sie in früheren Zeiten mit selbst gefertigen Häuptern aus Holz oder Ton, um ihren Bitten um Genesung Ausdruck zu verleihen. Doch schon bereits längst vergessene Religionen nutzten den Berg als Kultplatz, etwa um den Himmel zu beobachten und das Wetter vorherzusagen. An interaktiv aufbereiteten Themenstationen können es ihnen große und kleine Kinder gleichtun und die spirituelle Kraft des Salvenriesen erforschen.

Wandern wie im Film © Norbert Eisele-Hein

Kraftspeicher 4

Das traumhafte Seitental Kelchsau erinnert an das Set eines Heimatfilms – doch hier ist alles echt. Alte Häuser, tiefgrüne Wälder, eine unberührte Bergwelt und säuselnde Gebirgsbäche erschaffen eine durch und durch harmonische Atmosphäre. Eine Tour auf den Gipfel des Schafsiedels führt zudem zu drei der wohl umwerfendsten Kraftspeicher der Region. Flankiert von imposanten Panoramen und blühenden Almwiesen gelangt man zu den kristallklaren Wildalmseen „Unterer Wildalmsee“, „Mittlerer Wildalmsee“ und „Oberer Wildalmsee“, die Momente voll belebender Frische garantieren, die auf ewig einen Platz in den Erinnerungen der Besucher sicher haben.

So stark macht Wasser © Stefan Astner

Kraftspeicher 5

Über Zauberkräfte scheint jedoch auch der Penningberg zu verfügen. Mit jedem Schritt fühlt man sich hier befreiter, dem Alltag entrückter. Seine sonnenverwöhnten Plateaus präsentieren ein alternatives Antlitz der Hohen Salve. Wie stark das Wasser einen Menschen machen kann, weiß eines seiner Originale, der „Palvner“-Pepp, zu berichten. In jungen Jahren rettete er, mit Hilfe des kühlen Nasses, einen 1.500 kg schweren Stier vor dem Ertrinken – was er selbst, mit einem spitzbübischen Lächeln, gerne bestätigt.

Badespaß - die passende Belohnung © Trinkl Thomas

Kraftspeicher 6

Die Kraft des Wassers offenbart sich jedoch nicht nur fleißigen Wandersleuten. Auch bei einem herzhaften Sprung in den Badesee der großflächig angelegten Freizeitanlage Salvenaland oder einem entspannten Schlendern durch die Kneipp-Stationen des längsten Barfußweges Österreichs, lässt das Wasser seine Muskeln spielen und verwöhnt Körper und Geist.

Schlüsselleistung:
  • 3 Übernachtungen im 3* Hotel/Gasthof inklusive Frühstück (auf Wunsch auch andere Kategorie möglich); die 4 Wandertage werden auf eigene Faust erkundet.
Die Größe und Macht der Natur, trägt vom Göttlichen die Spur
  • Wandern ist gesünder als viele denken, es verbessert die Blutdruckwerte sowie die Herzfrequenz und hat einen positiven Einfluss auf die Ausdauerfähigkeit (Studie der Universität Halle-Wittenberg)
  • Urlaub in den Bergen hat eine positive Auswirkung auf den allgemeinen Gesundheitszustand. Er ruft zum Beispiel eine Verbesserung des Fett- und Zuckerstoffwechsels hervor. Zudem werden die Schlafqualität, die Schlafdauer sowie die Durchschlaffähigkeit positiv beeinflusst. (laut AMAS 2000-Studie der Universität Innsbruck & Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin)

4 Tage, 3 Nächte
ab € 120

4 Tage, von 17. Mai 2019 bis 26. Oktober 2019
Information und Buchung

Preis pro Person:

Hotel (3 Sterne)  Frühstück  ab 120 €


Kontakt

Kitzbüheler Alpen - Ferienregion Hohe Salve
Brixentaler Straße 41
6361 Hopfgarten
Tel. +43(0) 57507/7100
hopfgarten@hohe-salve.com
www.hohe-salve.com


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen