Impressionen des Wanderwegs



Hier bestreiten wir eine reizvolle Tour zu attraktiven Seen im Kalkgebirge und einsamen Almen.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 15.92 km
  • Zeit: 7 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Gradenbachtal
  • Aufstieg: 1062 m
  • Abstieg: 1062 m
  • Niedrigster Punkt: 743 m
  • Höchster Punkt: 1783 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Ahornsee gilt als Geheimtipp unter Wanderfreunden. Der stille See liegt romantisch in einem schmalen, von hohen Felswänden umsäumten Tal. Obwohl bei dieser Tour kein Gipfel erreicht wird, lockt die Wanderung doch mit ihren landschaftlichen Reizen. Der Zustieg von der Kneippanlage in Weißenbach ist relativ lang. Das schreckt viele, zu Unrecht, ab. Die Tour ist angenehm ruhig und in jedem Fall lohnend.


Vom Parkplatz bei der Wegkreuzung Sonnberg gehen wir auf dem Forstweg Richtung Kneippanlage. Zunächst geht es flach, den kleinen Gradenbach folgend, bis zur Jagdhütte (899 m) zum etwas versteckten Gradenbachwasserfall. Hinter der Hütte geht es auf dem Weg Nr. 668 über eine bewaldete Steilstufe hinauf. Teilweise ist der abschüssige Weg mit Drahtseilen gesichert. Nach dem Steilstück führt der Weg in ein romantisches Hochtal. Ein kleiner Bach muss mehrfach gequert werden. Nach ca. 2,5 Std. ist der Ahornsee erreicht. Am Ufer steht eine kleine Hütte, davor kann man sich wunderbar niederlassen und entspannen. Wer noch über Energie verfügt, kann weiter zurm Grafenbergsee aufsteigen (ca. 30 min.). Auch die Grafenbergalm (1.783 m) ist in insgesamt einer Stunde vom Ahornsee aus erreichbar. Der Absteig erfolgt wieder durch das romantische Hochtal bis zum Ausgangspunkt an der Kneippanlage in Weißenbach.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: festes Schuhwerk, Regenschutz, evtl. Wanderstöcke
  • Anreise: Ennstalbundesstraße (B320) bis Weißenbach - von dort zur Kreuzung Sonnberg - große Parkmöglichkeit
  • Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen
  • Geheimtipp: GEHEIMTIPP: Am Ende des Gradenbachtals findet man den Gradenbachwasserfall - ein wirklich schönes Naturschauspiel UND auf den grünen Wiesen und sanften Kuppen der Grafenberalm genießen wir die reizvolle Vielfalt der Alpenblumen.
  • Quelle: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • Autor: Schladming Dachstein - TVB Haus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz Gradenbachtal/Kneippanlage
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Anreise mit einem öffentlichen Verkehrsmittel ist bis Haus im Ennstal bzw. maximal Weißenbach möglich.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen