Impressionen des Wanderwegs



Ein Themenweg der etwas anderen Art - erkunden Sie den Süden des Schilcherlandes bloßfüßig durch die Weiße Sulm - eine herrliche Erfrischung an heißen Sommertagen!


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.83 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Marktplatz Wies/Kipferlbad Pölfing-Brunn
  • Aufstieg: 5 m
  • Abstieg: 10 m
  • Niedrigster Punkt: 322 m
  • Höchster Punkt: 330 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Derzeit sind vier Stationen am Weg. An jeder Station hängt eine Tafel mit der Bezeichnung der Station und die Anleitung zur Übung. Die sensomotorische Bahn befindet sich in der Marktgemeinde Pölfing-Brunn (siehe Plan) und beinhaltet 10 unterschiedliche Untergründe. Nehmen Sie sich Zeit und begehen Sie diesen Abschnitt bewusst, indem Sie sich voll auf ihren Tastsinn ihrer Fußsohlen konzentrieren. Dazu können Sie auch ihre Augen schließen und sich von einer zweiten Person zur Sicherheit führen lassen. Wie fühlt sich der Boden an? Grob, fein,glatt, rau, fest, weich usw. Mit den Umwelteinflüssen wären da nochnass oder trocken, kalt oder warm ...Der Gleichgewichtsparkour befindet sich in der Marktgemeinde Wies und beinhaltet Baumstämme über die man balancieren kann. Die zwei Einstiege zum Kneippen in die weiße Sulm befinden sich in beiden Gemeinden. Das Kneippen hat durchblutungsfördernde und immunstärkende Wirkung.


Ausgehend vom Marktplatz vorbei an der Pfarrkirche „Zumgegeißelten Heiland“ auf der Wies bis zum Gasthof Köppl. Dortstartet der Barfusswanderweg.Auf diesem 2,5 km langen Weg zwischen den beidenMarktgemeinden befinden sich 4 Übungsstationen. Der Weg ansich hat verschiedene Bodenbeschaffenheiten. Meist geht man aufweichem Erdboden mit Rasen, der stellenweise in Schotterbodenübergeht. Wenige Abschnitte mit Asphaltbelag müssen überquertwerden. Der Pfad kann zu 95 % asphaltfrei begangen werden.Da sich der Barfußweg in Pölfing-Brunn auf dem Geh- und Radwegbefindet sollten Sie auf die Möglichkeit entgegenkommenderRadfahrer gefasst sein. Der Barfußweg ist in beiden Gemeindenmit der Bahn gut erreichbar. An beiden Ausgangspunkten befindensich sowohl Parkplätze als auch eine GKB-Bahnhaltestelle.Der Weg kann prinzipiell das ganze Jahr außer in derschneebedeckten kalten Jahreszeit benutzt werden.Als Anfänger gehen Sie besser kürzere Streckenabschnitte barfuß,damit Sie ihre Fußgelenke, Bänder und Muskulatur nicht zu sehrbelasten und sie sich an die Belastung gewöhnen können. Dazunehmen Sie am besten die Schuhe im Turnbeutel oder Rucksackmit.Es ist sinnvoll, anfangs nur die Übungsstationen barfuß zubestreiten.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Rucksack und Handtuch ist von Vorteil.

  • Anreise:

    Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Graz / Wien bis Lieboch: Auf der Autobahn Richtung Graz (A2) bis zur Ausfahrt Lieboch. Weiter auf der B76 Richtung Wies.

    Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Kärnten: Auf der Autobahn Richtung Klagenfurt (A2) bis Ausfahrt Lieboch. Weiter auf der B76 Richtung Wies

    Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Leibnitz: Fahrt über Arnfels, Oberhaag bis nach Wies

    Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Slowenien/Eibiswald: Fahrt über den Radlpass auf der B76 Richtung Wies

  • Den Folder sowie die Wandersammelmappe Bewegen.Genießen.Erholen erhalten Sie beim Tourismusbüro Eibiswald-Wies sowie in den Betrieben der Region.

  • Geheimtipp:

    Sie sollten einen Rucksack für die Schuhe mitnehmen, den sie auf den Rücken packen, um freie Hände zu haben, ein Handtuch ist von Vorteil.

  • Quelle: Schilcherland Steiermark
  • Autor: Nora Ruhri

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Bei den Einstiegen zum Barfussweg sind sowohl in Pölfing-Brunn beim Kipferlbad als auch bei der Bahnhaltestelle in Wies ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    mit den ÖBB bis nach Wies-Eibiswald oder Pölfing-Brunn


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Lassen Sie sich zur Sicherheit bei den Parcours von einer zweiten Person führen. Vorsicht beim Ein- und Ausstieg, die Steine können rutschig sein.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen