Impressionen des Wanderwegs



Lohnend, anstrengend u. nicht ganz ungefährlich.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.61 km
  • Zeit: 7 Stunden
  • Startpunkt:
    Preintaler Hütte
  • Aufstieg: 1135 m
  • Abstieg: 1136 m
  • Niedrigster Punkt: 1649 m
  • Höchster Punkt: 2744 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Es gibt mehrere Aufstiege zum höchsten, rein steirischen Gipfel – aber der Anstieg über den Südgrat zählt sicher zu den Schönsten. Der Anstieg von der Preintaler Hütte durch das Trattenkar ist speziell im Frühsommer sehr reizvoll auf Grund der Alpenrosen und der vielen kleinen Bäche. Kleine Seen sind oft noch mit Schnee gesäumt u. fotogene Motive. Nach dem Wegkreuz bei der Wildloch Scharte beginnen dann die Felsstufen und später der eigentliche Blockgrat. Luftig führt der Steig über schmale Bänder um die diversen Türme hinauf zum Gipfel mit seinem prächtigen Panorama.
Der Abstieg erfolgt über den etwas leichteren Nordgrat zur Kleinen Wildstelle u. Neualmscharte. Von dort über den Höfersteig Nr. 782 zurück zur Preintaler Hütte. 

Varianten: Wer die luftige Passage am Südgrat scheut, kann den eben beschriebene Abstieg als Aufstieg wählen. Beim Übergang von der Kleinen Wildstelle zum Gipfelgrat ist Vorsicht geboten. Von der Kleinen Wildstelle aus überblickt man sehr schön die gestaffelten Ketten der Niederen Tauern.

Variante über Hans Wödl Hütte u. Neualmscharte: Nicht weniger reizvoll ist der Aufstieg (1.590 Höhenmeter) vom steirischen Bodensee im Seewigtal über Hütten- und Obersee. Vom Bodensee überwindet man in 3 Höhenstufen entlang von Wasserfällen u. Bergseen die ersten 515 Höhenmeter. Vom Obersee führt der Weg Nr. 782 steile 675 Höhenmeter bergauf zur Neualmscharte. Im Frühsommer ist Vorsicht geboten, da in der Scharte bis weit in den Sommer noch Schnee liegt. Von der Scharte links zur Kleinen Wildstelle u. wie zuvor beschrieben auf den Gipfel. Abstieg wie Aufstieg oder über die Preintaler Hütte in das Untertal zum Riesachsee und Bushalte Seeleiten.
Ausgangspunkt für Variante: Bodensee im Seewigtal Gehzeit: anstrengende Tagestour – ca. 9 Std. (hin und retour) Charakteristik: Alpinsteig – Trittsicherheit. Einkehrmöglichkeiten für Variante: Forellenhof am Bodensee u. Hans Wödl Hütte am Obersee – Preintaler Hütte.

 

Wer nicht auf der Preintalerhütte übernachtet, kann auch direkt vom Parkplatz Riesach (Rohrmoos-Untertal) die Tour starten ( + 2,5 Stunden Aufstieg).


Alpinsteig, leichte Kletterstellen


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk, Regenschutz, ev. Seil

  • Anreise: Entweder von Schladming nach Rohrmoos Untertal und vom Parkplatz Wilde Wasser Aufstieg zur Preintalerhütte. Oder vom Seewigtal (Steirischer Bodensee) Aufstieg zur Hans-Wödl-Hütte.
  • Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen. 

  • Quelle: Erlebnisregion Schladming-Dachstein
  • Autor: Schladming Dachstein

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz Wilde Wasser (Rohrmoos Untertal) od. Parkplatz Bodensee (Seewigtal)
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Wanderbus Wilde Wasser, Rohrmoos Untertal.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Trittsicherheit, Schwindelfreiheit


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen