Impressionen des Wanderwegs



Eine Wanderung für Genießer zwischen Weingärten und Weingütern, welche die Entstehung und die Wurzel des weststeirischen Schilchers im Herzen des Schilcherlandes kennenlernen und erleben wollen.


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 12.15 km
  • Zeit: 3.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Kirchplatz Wies
  • Aufstieg: 330 m
  • Abstieg: 277 m
  • Niedrigster Punkt: 330 m
  • Höchster Punkt: 508 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Weglänge: 15 km

Gelände: flach und leicht ansteigend

Gehzeit: 3,5 Stunden

Info: Wanderung für Genießer

 

DER SCHILCHER
Hier wächst er, unser Schilcher. Und zwar nur da. Denn diese Bezeichnung dürfen nur Roséweine führen, die aus der Blauen Wildbacher Traube gewonnen werden. Eine Rebsorte, welche die Kelten schon etwa 400 v. Chr. in diesem Gebiet anbauten. Verkosten und kaufen kann man den herrlich frischen Wein bei den Weinbauern selbst – und natürlich auch in allen Buschenschenken und Vinotheken in der Region.

 


Ausgangspunkt ist die Pfarr- u. Wallfahrtskirche zum „Gegeißelten Heiland auf der Wies“. Der Weg führt Richtung Oberer Markt entlang der Altenmarkter Straße über die Kapellenstraße zur St. Veit Kapelle in Altenmarkt (Wegpunkt 1: St. Veiter-Kapelle). Von dieser geht man die Kapellenstraße weiter, überquert die Landesstraße und zweigt dann zum Patschweg ab. Zwischen Äcker und Wiesen führt der Weg schließlich auch durch den Wald. Kurz darauf ist man bei der Kapelle „Zur schmerzhaften Mutter“ in Vordersdorf (Wegpunkt 2: Kapelle Vordersdorf) angelangt. Der Weg führt weiter, an einem Feuchtbiotop (Wegpunkt 3: Feuchtbiotop) vorbei wieder durch den Wald, wo der Vordersdorf-Bach überquert wird. Schließlich erreicht man über eine Anhöhe die Nahat-Kapelle (Wegpunkt 4: Nahat-Kapelle) in Pörbach. Von dort hat man bereits einen Blick auf Wernersdorf und erreicht in ca. 1/2 Stunde die Emmauskapelle (Wegpunkt 5: Emmauskapelle) am Dorfplatz in Wernersdorf. Dieser Rundweg ist dem Mythos EmmausWein gewidmet und verbindet die Emmauswinzer von Wernersdorf. Er führt durch die schöne Landschaft und hat zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Gleichzeitig erfährt der Wanderer aber auch viel Wisenswertes rund um den Schilcher. Ausgehend von der Emmauskapelle am Dorfplatz in Wernersdorf führt der Weg zuerst zum kleinen aber feinen Weinbaubetrieb Spari (Wegpunkt 5: Weinbau Spari). Danach geht es weiter den Weg entlang zum Weingut Pauritsch. (Wegpunkt 7: Weingut Pauritsch). Stefan Pauritsch, der jüngste unter den Emmauswinzern bietet in seinen neuen Räumlichkeiten gerne Weinverkostungen mit hausgemachten Spezialitäten an. Danach kommen wir zum Buschenschank Pühringer (Wegpunkt 8: Buschenschank Pühringer), welcher direkt im Weingarten liegt. Zum Abschluss kommen wir zur Schilcherei Jöbstl (Wegpunkt 9: Schilcherei und Brennerei Jöbstl) und erleben die Geschmacks- und Aromavielfalt des weststeirischen Schilchers und genießen die wunderschöne Landschaft. Sie können nun entweder denselben Weg zurück nach Wies gehen oder sich bequem mit dem Gästetaxi zum Ausgangspunkt bringen lassen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Entsprechende Wanderausrüstung ist empfohlen.

  • Anreise:

    Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Graz / Wien bis Lieboch: Auf der Autobahn Richtung Graz (A2) bis zur Ausfahrt Lieboch. Weiter auf der B76 Richtung Wies.

    Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Kärnten: Auf der Autobahn Richtung Klagenfurt (A2) bis Ausfahrt Lieboch. Weiter auf der B76 Richtung Wies.

    Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Leibnitz: Fahrt über Arnfels, Oberhaag bis nach Wies.

    Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Slowenien/Eibiswald: Fahrt über den Radlpass auf der B76 Richtung Wies.

  • Die Mappe "Bewegen.Genießen.Erholen" mit allen 19 Themenwegen erhalten Sie kostenlos im Tourismusbüro in Eibiswald und bei den Betrieben der Region Schilcherland.

    Taxi:

    Edegger Taxi: +43 664 2502479

  • Geheimtipp:

    Am Punkt 9 lohnt sich ein kurzer Abstecher zum Museum "Zum alten Brennkessel" der Brennerei Waltraud Jöbstl (www.brennerei-joebstl.at, T +43 3466 42 379-0). Oder aber Sie verkosten die Vielfalt des Weines beim Nachbarbetrieb der Schilcherei Hannes & Luise Jöbstl.

  • Quelle: Schilcherland Steiermark
  • Autor: Nora Ruhri

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Bei der Pfarrkirche und am Marktplatz von Wies sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    mit den ÖBB bis nach Wies-Eibiswald, von dort mit dem Bus oder dem Gästetaxi (+43 664 3100028 oder +43 3462 2627) bis nach Eibiswald


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Achtung auf den Straßenverkehr.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen