Impressionen des Wanderwegs



Vom Hotel Feistererhof Aufstieg zum Guttenberghaus. Ab der Hütte am Weg Nr. 618 zur Gruberscharte und weiter durch das imposante Landfriedtal (Abzweigung Steig Nr. 68) zum Scheichenspitzgipfel (2.667 m). Abstieg über das Edelgrießkar am Weg Nr. 672 zur Türlwand.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.93 km
  • Zeit: 9 Stunden
  • Startpunkt:
    Ramsau Kulm oder Hotel Feistererhof
  • Aufstieg: 1500 m
  • Abstieg: 1500 m
  • Niedrigster Punkt: 1160 m
  • Höchster Punkt: 2667 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Hotel Feistererhof Aufstieg zum Guttenberghaus. Ab der Hütte am Weg Nr. 618 zur Gruberscharte und weiter durch das imposante Landfriedtal (Abzweigung Steig Nr. 68) zum Scheichenspitzgipfel (2.667 m). Abstieg über das Edelgrießkar am Weg Nr. 672 zur Türlwand.

Hochalpine Bergtour – zuerst Höhenweg – Übergang zu hochalpinem Pfad – teilweise als Variante Klettersteig bzw. steiler Felspfad.
Gipfelkreuz Scheichenspitze - eindrucksvolle Karstlandschaft, kleiner Edelgrießgletscher, Gipfelwanderweg.


Ab dem Hotel Feistererhof führt der Weg Nr. 616 in einigen Kehren in das Tiefkar hinauf. Nach ca. 45 Minuten erreicht man die Lärchbodenalm. Danach wird der Forstweg durch einen alpinen Steig abgelöst. Die Szenerie ändert sich nun laufend. Bei der "Fischermauer" wandert man direkt an den Felsen entlang, dann windet sich der Steig zwischen den grünen Hügeln des "Tiefkars" dem Guttenberghaus entgegen. Die Hütte selbst liegt auf einem vorgeschobenen Hügel. Dementsprechend großartig ist der Tiefblick in die Ramsau und zu den Niederen- und Hohen Tauern. Ab hier bewegt man sich in hochalpinem Gelände - entsprechendes Verhalten ist Voraussetzung für sicheres Wandern. Links vom Guttenberghaus führt der Steig Nr. 618 Richtung Gruberscharte und führt dann weiter durch das Landfriedtal zur Edelgrießhöhe (2.489 m). Dazwischen zweigt der Anstieg Nr. 68 zum Gipfel der Scheichenspitze (2.667 m) ab - Trittsicherheit erforderlich! Toller Gipfelblick! Ab Edelgrießhöhe Steig Nr. 618 bis zum Schneefeld des Edelgrießgletschers. Abstieg auf Steig Nr. 672 durch das Edelgrieß zur Türlwand (Achtung Steig Nr. 673 ist ein sehr steiler Abstieg und reines Geröll!).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Sehr gute Wanderausrüstung mit Stöcke (steile Abstiege auf Geröll).
  • Anreise: Von Westen:
    Tauernautobahn A 10 bis zum Knoten Ennstal - Abfahrt Richtung Graz/Schladming - rund 20 km auf der Ennstal-Bundesstraße bis nach Schladming - Abzweigung Ramsau

    Von Norden:
    Pyhrnautobahn Richtung Liezen Ennstalbundesstraße bis nach Schladming - Abzweigung Ramsau

  • www.ramsau.com
  • Quelle: Tourismusverband Ramsau am Dachstein
  • Autor: Tourismusverband Ramsau am Dachstein

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz Wanderausgangspunkt Feisterer
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Ramsauer Verkehrsbetriebe Fahrplan www.rvb.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen