Impressionen des Wanderwegs



Anfahrt: nach Krakauebene zur Klausnerberg-Säge (Parkplatz)

Wegbeschreibung: Ca. 200 m nach der Säge - AV-Weg 786 bis zur Grazer-Hütte (1.897m); Gehzeit 1,5 Std.

Alternative: Anstieg zur Grazer-Hütte auch von der Lungauer Seite möglich;
Preberseestraße bis zur Abzweigung Grazer-Hütte (Parkmöglichkeit)
Gehzeit bis zur Hütte: 1,5 Std.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 6.21 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Klausnerberg-Säge (Krakauebene)
  • Aufstieg: 586 m
  • Abstieg: 586 m
  • Niedrigster Punkt: 1303 m
  • Höchster Punkt: 1896 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Von der Klausnerberg-Säge (Parkmöglichkeit) nach ca 200m auf der Forststraße links in den Wald hinein, durch ein dicht bewachsenes, leicht steigendes Waldstück in Richtung W. Auf dem Wanderweg 786 zur Grazerhütte.

Retour auf dem selben Weg.

Die urige Hütte bietet in der Stube Platz für 30 bis 35 Personen.
Rund herum laden gemütliche Sitzgelegenheiten zum Sonne tanken und Verweilen ein.
Verwöhnt wird man mit hausgemachten Speisen und Produkten aus der Region, wie beispielsweise Brettljause, Almkäs- oder Speckbrot. Wer Appetit auf ein warmes Gericht hat, könnte es mit einer Eachtling- oder Kasknödelsuppe, cremigen Almkäsnocken oder einem flaumigen Kaiserschmarren mit Zwetschenröster probieren.
Auf Vorbestellung werden auch gerne regionale Schmankerl serviert (ab 6 Personen).

Bewirtschaftungszeitraum: Anfang Juni bis Anfang Oktober
Übernachtungsmöglichkeit: Matratzenlager
Ansprechpartner: Herr Christian Dengg
Telefon: +43 (0)664 2422349
E-Mail: christian_dengg@yahoo.de
Internet: www.grazer-huette.at

 

 

 

 



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung
  • Anreise: Anreise mit dem PKW

    Osten: Von Wien auf der A 2 und S 6 bis nach Leoben und St. Michael i. d. O., weiter auf der S 36 bis Judenburg und auf der B 96 nach Murau. Von Murau über Ranten in die Krakau.
    Von Graz auf der A 9 bis St. Michael i. d. O.. Weiter siehe oben.

    Westen, Norden: Von Bregenz/Innsbruck über die A 12, A 93 und A 8 nach Salzburg. Von Salzburg auf der A 10 nach St. Michael im Lungau. Von hier auf der B 96 nach Tamsweg und weiter Richtung Murau über Sauerfeld in die Krakau.

    Süden: Von Klagenfurt auf der B 83 nach Scheifling. Anschließend auf der B 96 nach Murau und weiter in die Krakau.

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Anreise mit Bahn und Bus

    Osten: Von Wien Südbahnhof mit der Bahn über Bruck a. d. Mur und Judenburg nach Unzmarkt. Ab Unzmarkt mit der Schmalspurbahn oder mit dem Bus 890 bis Murau-Stolzalpe. Von dort mit dem Bus 895 in die Krakau.
    Von Graz mit der Bahn bis Bruck a. d. Mur, umsteigen nach Unzmarkt. Weiter siehe oben.

    Westen, Norden: Mit der Bahn von Bregenz/Innsbruck/Salzburg/Linz nach Radstadt. Weiter mit dem Bus 780 über Mauterndorf nach Tamsweg. Von Tamsweg mit der Regionalbahn nach Murau-Stolzalpe und mit dem Bus 895 in die Krakau.

    Süden: Von Klagenfurt mit der Bahn nach Unzmarkt und weiter mit der Schmalspurbahn bis Murau-Stolzalpe. Anschließend mit dem Bus 895 in die Krakau.

     

  • Wanderregion Krakau
  • Geheimtipp: Krakauer Wanderkarte 1:28.000
  • Quelle: Urlaubsregion Murtal - TVB Krakau
  • Autor: Andrea Siebenhofer

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Klausnerberg-Säge

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen