1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Impressionen des Wanderwegs



Eindrucksvolle Wanderung mit großem Höhenunterschied über die Erste Grebenzenhöhe. Dieser Wanderweg ist ein permanenter IVV-Wanderweg.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.74 km
  • Zeit: 4.5 Stunden
  • Startpunkt:
    St. Lambrecht, Benediktinerstift
  • Aufstieg: 851 m
  • Abstieg: 851 m
  • Niedrigster Punkt: 1013 m
  • Höchster Punkt: 1870 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Je nach Jahreszeit wandern wir durch üppige Blumengärten mit verschiedensten Orchideenarten und Raritäten der Kalkflora. Den Namen Grebenzen, der aus dem Slawischen stammt und Hahnenkamm bedeutet, verdankt der Berg seinen drei Bergkuppen, von denen die höchste 1870 m hoch ist.


Die Grebenzen-Runde verläuft über den Pfaffentritt hinauf zur Dreiwiesenhütte. Von dort geht es weiter zur 1. Grebenzenhöhe (mit Gipfelsieg), wo wir den Blick auf St. Lambrecht genießen können. Nach diesem Aussichtspunkt gehen wir bergab zum Grebenzenhaus und weiter nach Maria Schönanger. Ab der Wallfahrtskirche gehen wir über den Stationenweg zum Ausgangspunkt St. Lambrecht.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gutes Schuhwerk, Trinkflasche, Wanderausrüstung

  • Anreise:
    • Mit dem Auto aus Deutschland

    Von München über die A8 Richtung Salzburg. Von Salzburg auf der A10 Tauernautobahn bis St. Michael im Lungau. Auf der B 96 nach Tamsweg, dann weiter über die B 95 nach Predlitz. Die B 97 führt über Stadl/Mur nach Murau. Dort im Kreisverkehr Richtung St. Lambrecht bis zum Murauer Bahnhof und weiter Richtung St. Lambrecht. Über Laßnitz bei Murau gelangt man nach St. Lambrecht. Das Stift befindet sich im Ortszentrum.

    • Anreise aus Ostösterreich/Ungarn

    Beim Autobahnknoten in St. Michael bei Leoben auf die S 36 Richtung Klagenfurt auffahren. Vorbei an Knittelfeld und Judenburg bis Scheifling. In Scheifling weiter Richtung Klagenfurt nach Neumarkt, über Unzmarkt und Perchau am Sattel gelangt man nach Neumarkt. Dort rechts abbiegen Richtung Mariahof und St. Lambrecht. In Mariahof nach dem Bahnübergang links abbiegen Richtung St. Lambrecht. Das Stift befindet sich im Ortszentrum von St. Lambrecht.

    • Anreise aus Südösterreich/Italien

    Über Klagenfurt auf der S 37 vorbei an St. Veit/Glan, Treibach und Friesach. In Friesach weiter Richtung Wien, über Dürnstein und Wildbad nach Neumarkt. Nach dem Ortszentrum von Neumarkt links abbiegen Richtung Murau, in Mariahof links nach dem Bahnübergang abbiegen Richtung St. Lambrecht. Das Stift befindet sich im Ortszentrum von St. Lambrecht.

    www.at.map24.com

  • Geheimtipp:

    In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Volkssport Verband (IVV) wurden permanente IVV-Wanderwege im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen errichtet. Das Prinzip dieser Wege liegt darin, dass man an den Startstellen (Info Büro Neumarkt und St. Lambrecht) die IVV Startunterlagen erhält und anhand eines Streckenplans und den eigens dafür angebrachten Wegmarkierung die IVV Touren erwandert. Jede einzelne Tour wird mit einem IVV Stempel belohnt.
    Ab Maria Schönanger verläuft diese Wanderung entlang der Via Natura Etappe 4!

  • Quelle: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • Autor: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen (AS)

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplätze im Bereich des Ortseingangschildes, im Markt oder beim Marktteich.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Anreise mit dem Bus nach St. Lambrecht möglich.

    www.oebb.at

    www.verbundlinie.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Unbedingt festes Schuhwerk!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen