Impressionen des Wanderwegs



Schattiger, ruhiger Rundwanderweg auf über 1000 m Seehöhe. Ausgangspunkt ist das Gasthaus Schmuckbauerwirt in Garanas, vorbei am Garanaser Hochmoor zur Schirchlerhütte und dann weiter bis zur Schwanberger Brendlhütte. 


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.21 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Gasthaus Schmuckbauerwirt
  • Aufstieg: 518 m
  • Abstieg: 518 m
  • Niedrigster Punkt: 1050 m
  • Höchster Punkt: 1565 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


 „Rund ums Hochmoor von Garanas“  

Ausgangspunkt: Gasthaus Schmuckbauerwirt

Vom Gasthaus Schmuckbauerwirt bis zur Schirchlerhütte ca. 80 Gehminuten.

Von der Schirchlerhütte zur Brendlhütte ca. 60 Gehminuten. 

Von der Brendlhütte ca. 45 Gehminuten zur „Kalbenwaldkapelle“ und zur „Kramerin“.

Von der Brendlhütte zurück zum Schmuckbauerwirt ca. 90 Gehminuten. 

Höhenunterschied:   Schmuckbauerwirt – Brendlhütte   500 Höhenmeter

Länge der Wanderung ca. 10,8 km.


Der Ausgangspunkt ist beim Gasthaus Schmuckbauerwirt. Danach führt rechts der Wanderweg Nr. 591 in Richtung "Partlhube" und zur "Maxlippisäge", wo man einen herrlichen Ausblick über das Sulmtal bis zur slowenischen Grenze hat. Nach der Maxlippisäge erreicht man das Garanaser Hochmoor, das sich auf einer sanften Hügelkuppe gebildet hat.

Auf einer Aussichtswarte kann man das Areal des Hochmoores betrachten. Die gesundheitliche Wunderwaffe liegt auf ca. 1300 m Seehöhe und wird seit langem im Heilmoorbad Schwanberg angewandt.

Nach einer Stärkung bei der Schirchlerhütte führt der Wanderweg Nr. 591 auf die Schwanberger Brendlhütte weiter.

Auch im Bereich der Schirchlerhütte stößt man auf ein Moorvorkommen. Über den Wanderweg Nr. 587, entlang der Forststraße, kommt man von der Brendlhütte zur ehemaligen Liechtensteinsäge. Weiter geht es über die Gemeindestraße zurück zum Ausgangspunkt Gasthaus Schmuckbauerwirt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gutes Schuhwerk. 

  • Anreise:

    Aus dem Norden:
    Autobahn München - Salzburg - Eben - Schladming - Liezen auf die A9 in Richtung Graz.

    Bei Lieboch abfahren und entlang der B76 Richtung Schwanberg.
    A9 ist mautpflichtig - Gleinalmtunnel.
    Alternative: Bei St. Michael auf die S6 Richtung Bruck und in Bruck auf die S35 Richtung Graz fahren.

    Aus dem Westen:
    In Villach auf die A2 Richtung Klagenfurt. Bei der Abfahrt Steinberg abfahren und in Richtung Stainz, von dort entlang der B76 Richtung Schwanberg.
    Aus dem Osten:
    A2: Wien - Aspang - Hartberg - Fürstenfeld - Graz. Von Graz weiter auf der A2 Richtung Klagenfurt und bei der Abfahrt Lieboch abfahren in Richtung Stainz/Deutschlandsberg/Schwanberg. Der B76 bis nach Schwanberg folgen.
    Aus dem Süden:
    A 1 aus Richtung Marburg bis nach Leibnitz. In Leibnitz (Gralla) abfahren und auf der B74 in Richtung Deutschlandsberg weiterfahren (Heimschuh - Gleinstätten - St.Martin - Schwanberg). 

     www.at.map24.com

     

     

  • Tourismusverband Schilcherland Sulmtal-Koralm & Weinebene
    Hauptplatz 1

    8541 Schwanberg

    T +43 3467 8484

    urlaub@sulmtal-koralm.info

    www.schilcherland.at

    www.schwanberg.gv.at

     

  • Geheimtipp:

    Über diesem sauerstoffreichen Waldmeer dehnen sich die sanften Hügel grasreicher Almen aus. Zum Erholen genau richtig!

  • Quelle: Schilcherland Steiermark
  • Autor: Ingrid Mocnik

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkmöglichkeiten beim Gasthaus Schmuckbauerwirt, ehem. Liechtensteinsäge oder Schirchlerhütte.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Graz-Köflacher-Bahn nach Schwanberg.

    Der Bahnhof Schwanberg ist vom Ortszentrum 3 km entfernt.

    Mit den örtlichen Taxis weiter nach Garanas/St. Anna bis Gasthaus Schmuckbauerwirt.

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Festes Schuhwerk erforderlich. Auf Grund der Länge ist gute Kondition erforderlich.

Rettung: 144

Bergrettung: 140


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen