Impressionen des Wanderwegs



Leichter, familiengerechter Rundwanderweg vom Rohrmoos ins Obertal und zurück über die Johanna Höhe - aussichtsreich und vielfältig.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.25 km
  • Zeit: 1.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Wanderportal Rohrmoos-Zentrum
  • Aufstieg: 147 m
  • Abstieg: 147 m
  • Niedrigster Punkt: 986 m
  • Höchster Punkt: 1133 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Kurze Alternative zur vollständigen Knappenrunde (bis nach Hopfriesen). Bei dieser Tour geht es auf dem halben Weg ins Obertal dann über eine Schleife und einen schönen Waldweg zurück nach Rohrmoos.

Wegbeschaffenheit:

Almweg, schmale Straßen, Wiesensteig, Forstweg

Infrastruktur:

Parkplätze in Rohrmoos Zentrum

Einkehrmöglichkeiten:

Stocker's Erlebniswelt, Restaurant Braunhofer's, Familienhotel Austria

Erlebnispunkte:

Johannahöhe mit romantischem Ausblick ins Obertal

Variante:
Eine etwas längere Variante ist über den Ahornweg, den Forstweg Royer Ötz und das Gehöft vlg. Schlapfer möglich.


Von Rohrmooser Zentrum wandert man ca. 300 m aufwärts am Gehsteig bis der Knappenweg links abzweigt. Nur wenige Meter weiter am Schußbühel, glaubt man sich in eine andere Landschaft versetzt: ein weites Almgebiet öffnet sich gegen Süden und der Wiesenweg führt mitten durch die saftigen Weiden der Rohrmooser Frei.

Während man leicht bergab dem Obertal zuwandert, sollte man die schöne Aussicht sowohl in das Untertal als auch in das Obertal genießen. Beim Anwesen vlg. Sonnleitner erreicht man das Wegkreuz Rohrmoos-Südweg/Knappenweg und wandert hier der Straße entlang bergwärts zum Anwesen vlg. Pocher wo man zur Johannahöhe und dem Schwammerlweg gelangt.

Der Anstieg zur Johannahöhe führt ein kurzes Stück über eine Wiese recht steil bergauf. Nach weiteren 100 m auf einem Waldsteig erreicht man den schönen Forstweg mit dem Beginn des sehr schönen Schwammerlweges. Am Forstweg geht es dann leicht bergab in 20 bis 25 Minuten zurück nach Rohrmoos.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Ein guter Rucksack ist hilfreich und bei Routen im alpinen Gelände gehören Haube, Handschuhe, eine gute Jacke und Hose zur Grundausstattung. Gute, wasserfeste Schuhe, Sonnenbrille, Sonnenschutz und ausreichend Getränke sind wesentlich. Taschenlampe, Kartenmaterial, Messer und eine kleine Erste Hilfe Box gehören ebenfalls dazu.

  • Anreise: Von Schladming über die L722 Rohrmoosstraße nach Rohrmoos, beim Kreisverkehr in Rohrmoos noch ca. 300 m geradeaus bis ins Rohrmooser Zentrum.
  • Tourismusinformation: www.schladming.com

    Infos über Busverbindungen: www.planaibus.at

  • Geheimtipp:

    Die kleine Knappenrunde lässt sich gut mit dem Schwammerllehrpfad verbinden.

  • Quelle: Tourismusverband Schladming
  • Autor: Gerhard Pilz

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplätze sind direkt beim Wanderportal sowie nach dem Kreisverkehr rechts bzw. nach dem Hotel Stocker’s Erlebniswelt entlang der Straße vorhanden.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit den Bussen der Planai-Hochwurzen-Bahnen von Schladming (Planet Planai, Lendplatz) bis Rohrmoos-Zentrum.

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Wetterumstürze, rascher Temperaturabfall, Gewitter, Wind, Nebel und Schneefelder sind objektive Gefahren und erfordern das richtige Verhalten unterwegs. Hüttenwirte sind erfahrene Bergkenner, sie können gute Tipps zum Wetter und zum Wegverlauf geben. Mangelnde Ausrüstung, Selbstüberschätzung, Leichtsinn, schlechte Kondition und eine falsche Einschätzung können zu kritischen Situationen führen. Bei Gewitter: Gipfel, Kammlagen und Seilsicherungen unbedingt meiden.

GPS-Daten und Orientierungshilfen

Verfügbare GPS-Daten sind – wie auch Wanderkarten – nur eine Orientierungshilfe, da diese nie ein genaues Abbild oder den Detailreichtum eines Weges in der Wirklichkeit darstellen können. Gerade bei Gefahrenstellen muss deshalb am Ende immer anhand der Gegebenheiten vor Ort entschieden werden, ob und wie der weitere Wegverlauf aussieht.

Im Notfall bitte folgende Notrufe wählen:

  • 140 - für alpine Notfälle - österreichweit
  • 112 - Euro Notruf GSM Notrufservice

Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen