1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage - Ihre Wünsche
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Die Wanderung führt entlang von Wiesen und Wäldern zur höchstgelegenen Ruine der Steiermark - dem Steinschloss.


 Hiking Trail
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 6.26 km
  • Zeit: 2.2 Stunden
  • Startpunkt:
    Bauernhof Sperl
  • Aufstieg: 242 m
  • Abstieg: 244 m
  • Niedrigster Punkt: 998 m
  • Höchster Punkt: 1167 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Wanderung ist ein Geheimtipp für Natur- und Kulturliebhaber. Der Weg ist sehr abwechlungsreich, führt über blühende Bergwiesen durch Lärchen- und Fichtenwälder vorbei an Brunnen und hin zum Steinschloss. Dort können Sie in der urigen Steinschlosshütte einkehren und die Ruine Steinschloss besichtigen. Aussichten ins Murtal, zu den Karawanken und zu den Niederen und Hohen Tauern sind bei guter Fernsicht garantiert. Am Rückweg finden Sie zahlreiche Pflanzen, die unter Naturschutz stehen, wie das Waldvöglein, Feuerlilien und Knabenkraut.


Vom Bauernhof Sperl folgen Sie dem Weg Nr 38 nach Norden. Nach einer Wiese kommen Sie zu einem Durchgang und verlassen dan den offiziellen Wanderweg, gehen geradeaus  - steil bergauf - ca. 150 m zu einem Waldweg. Hier dem Weg rechts bergauf folgen - durch zwei Durchgangstore (diese bitte schließen!) zu einem Fichten/Lärchenwald. Beim Bankerl können Sie den Ausblick aufs Steinschloss genießen. Dem Weg weiter folgend, kommen Sie zum Wanderweg Nr. 35 Richtung Steinschloss.

Am Rückweg halten Sie sich an den Wanderweg Nr. 35 bis Sie nach dem 1. Bauernhof Eugen, vlg. Pirker, wo Sie dem Wanderweg Nr. 38 links Richtung Adelsberg/Adendorf weiterfolgen. Nach einem Druchgang kommen Sie vorbei an einem Brunnen und gehen vorbei an einer Almhütte. Hier können Sie den Blick in Murtal genießen. Dem Weg bergab folgend sehen Sie rechts eine rund 500jährige Linde, mit einem Baumumfang von ca. 6 m. Nach der Almweide und dem Fischteich führt der Weg weiter nach Adelsberg zum Bauernhof Sperl.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Feste Schuhe
  • Anreise: Von Teufenbach kommend am Bahnhof Mariahof-St. Lambrecht vorbei, über die Bahnübersetzung nach ca. 200 m links abbiegen in Richtung Adendorf, nach ca. 300 m links abbiegen in Richtung Adelsberg. Der Bauernhof Sperl befindet sich nach 900 m auf der rechten Seite.

    Von Neumarkt kommend Richtung Mariahof sehen Sie auf der rechten Seite die Mariahofer Pfarrkirche. Bei der nächsten Abzweigung rechts abbiegen in Richtung Adendorf, nach ca. 500 m geradeaus Richtung Adelsberg. Der Bauernhof Sperl befindet sich nach 900 m auf der rechten Seite.

  • Geheimtipp: Mit einer Einkehr bei der Steinschloss-Hütte unterstützen Sie die Erhaltung der Burgruine.
    Öffnungszeiten: Mai - Oktober, täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr

    Heumilch- und Schnapsverkostung und Verkauf am Bauernhof Sperl

  • Quelle: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parken am Bauernhof

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen