1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Impressionen des Wanderwegs



Im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen befinden sich viele kleine, sehenswerte Ortschaften, die am besten bei Rundwanderungen entdeckt werden. Diese Wanderung führt uns vom Wanderdorf Mühlen über die Ortschaft See (mit einem idyllisch gelegenen See) nach Kulm und über aussichtsreiche Wiesen und Wege wieder nach Hitzmannsdorf und ins Ortszentrum von Mühlen.


 Hiking Trail
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.18 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Startpunkt:
    Ortszentrum Mühlen
  • Aufstieg: 298 m
  • Abstieg: 298 m
  • Niedrigster Punkt: 952 m
  • Höchster Punkt: 1148 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Im Ort See in St. Marein bei Neumarkt wurde, wie der Name des Ortsteils belegt, ein verlandeter See wieder errichtet. Nicht nur wegen der Freizeitaktivitäten in Sommer und Winter, sondern allein schon aufgrund des enormen landschaftlichen Reizes, stellt der See ein sehenswertes Ausflugsziel dar. Außerdem liegt der See an einer wichtigen Nord-Süd-Vogelzugsstraße in der Nähe des Ramsauer-Schutzgebietes Hörfeld.


Vom Ortszentrum Mühlen gehen wir nach N leicht steigend den Görtschitzbach ca. 4,5 km entlang bis Kreuzung "Mooswiesen". Dort gehen wir nach rechts ca. 1,3 km bis zum Ort See. Unmittelbar im Nahbereich der Kapelle befindet sich der kleine, aber äußerst romantisch gelegene See mit der über eine Brücke erreichbaren Insel. Das Seestüberl lädt während der Sommermonate zur Einkehr ein.

Vom Ort See gehen wir die 1,3 km wieder zurück zur Kreuzung Mooswiesen. Bei der Linkskurve biegen wir rechts ab und gelangen so durch den Hochwald auf die Hochfläche von Kulm. Hier haben wir einen herrlichen Blick auf das Zirbitzkogel-Massiv und im Westen auf den Kalkstock der Grebenze, deren südliche Anhöhe bereits in Kärnten liegt. Leicht fallend kommen wir nach ca. 2 km nach Oberdorf, wo wir gut 1 km in Richtung Dörfling weitergehen, dort links abbiegen und den sanften Höhenrücken überqueren. Nach 600m erreichen wir die Abzweigung nach rechts in Richtung Hitzmannsdorf, welches wir nach 1,3 km erreichen. Nun trennt uns nur noch 1 km von unserem Ausgangspunkt in Mühlen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Gutes Schuhwerk
  • Anreise: Mit dem Auto aus Deutschland

    Von München über die A8 Richtung Salzburg. Von Salzburg auf der A10 Tauernautobahn bis St. Michael im Lungau. Auf der B 96 nach Tamsweg, dann weiter über die B 95 nach Predlitz. Die B 97 führt über Stadl/Mur nach Murau. Dort im Kreisverkehr Richtung St. Lambrecht bis zum Murauer Bahnhof und weiter Richtung St. Lambrecht. Über Laßnitz bei Murau gelangt man nach St. Lambrecht, das sich bereits im Naturpark befindet. Weiter Richtung Mariahof, dort nach Neumarkt, nach Neumarkt und St. Marein links Richtung Mühlen. Der Bundesstraße folgen, dann links nach Mühlen abbiegen zum Ortszentrum.

    Anreise aus Ostösterreich/Ungarn

    Beim Autobahnknoten in St. Michael bei Leoben auf die S 36 Richtung Klagenfurt auffahren. Vorbei an Knittelfeld und Judenburg bis Scheifling. In Scheifling weiter Richtung Klagenfurt nach Neumarkt, über Unzmarkt und Perchau am Sattel gelangt man nach Neumarkt. Durch Neumarkt und St. Marein fahren, dann links Richtung Mühlen. Der Bundesstraße folgen, dann links nach Mühlen abbiegen zum Ortszentrum.

    Anreise aus Südösterreich/Italien

    Über Klagenfurt auf der S 37 vorbei an St. Veit/Glan, Treibach und Friesach. In Friesach weiter Richtung Wien, über Dürnstein und Wildbad Richtung Neumarkt. Nach der Klamm und kurz vor St. Marein rechts Richtung Mühlen abbiegen. Der Bundesstraße folgen, dann links nach Mühlen abbiegen.

    www.at.map24.com

  • Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
    A-8820 Neumarkt in der Steiermark, Hauptplatz

    Tel. +43 (0)3584 / 2005
    Fax: +43 (0)3584 / 2005-4
    www.natura.at
    i
    nfo@natura.at | lambrecht@natura.at 

  • Geheimtipp: An heißen Sommertagen können wir einen erfrischenden Sprung in den See wagen!
  • Quelle: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz bei der Schaumühle
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    www.oebb.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen