Impressionen des Wanderwegs



Unter Anleitung von „Kali, dem Ramsaurier“, sollen Kinder Umwelt und Naturvorgänge in entsprechender Umgebung spielerisch begreifen. 15 speziell gestaltete Anlaufpunkte verteilt auf einem 3 km langen Waldwanderweg.

Ausgezeichnet mit 2013_GSV_Logo_website_orange


 Thematic Trail
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.28 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Kinderlehrpfad Obere Leiten
  • Aufstieg: 225 m
  • Abstieg: 226 m
  • Niedrigster Punkt: 1047 m
  • Höchster Punkt: 1249 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Sattelberg in Ramsau am Dachstein ist DER "Kinderberg" schlechthin. Der erste Österreichische Natur- und Umwelterlebnispfad ist aber nicht nur für die Kids spannend und interessant, auch Eltern und Großeltern werden dabei ins Staunen kommen. Er macht seinem Namen alle Ehre und hält noch mehr bereit: der Ramsaurier Zwergerl-Bauernhof (mit Schau- und Spieltafeln in Kleinkindergröße) ist Kalis Spielparadies für die Jüngsten. Es befindet sich direkt bei der Sattelberghütte. Neben dem großen Waldspielhaus und der „Kleinen Ramsauer Wasserwelt“ entdeckt man bei der Wanderung am Natur- und Umwelterlebnispfad der Ramsau auch drei echte Kinder- sowie Jugendklettersteige.

Ein Teil des Weges ist auch mit dem Kinderwagen zu befahren. 2010 wurde dieser Weg mit dem "Österreichischen Wandergütesiegel" ausgezeichnet!


Los geht´s am Ausgangspunkt des Umwelt- und Erlebnispfades. Der liegt am Fuße des Sattelberges, ca. 150 m östlich von der Pension Concordia und ist von Ramsau Kulm in etwa 20 Gehminuten erreichbar. Der Rundweg führt dich in ca. 3 Stunden über den Sattelberggipfel.

Von Station 1 bis 3 kommst du abwechselnd über hügeliges und flaches Waldgelände mit mehreren Lichtungen. Ab Station 3 wanderst du bergauf, am oberen Teil der Nordflanke des Sattelberges entlang. Aber keine Sorge, über die Station 5 bis 6 kannst du im flachen Gelände wieder deine Kräfte sammeln, um für den Aufstieg zur Nummer 7, dem Sattelberggipfel, fit zu sein. In nicht mehr als 70 Minuten Gehzeit maschierst du bis hierhin über einen aussichts- und erlebnisreichen Weg, vorbei an Beeren, Blumen, Felstürmen, bizzaren Gesteinstürmen und vielem mehr.

Oben angekommen siehst du schon den Serpentinenweg der sich durch den Wald bis zur Station 11 schlängelt. Von dort an geht es weiter am Waldrand entlang über Baumwurzeln, Lichtungen und hohes Gras bis zur Station 14. Leicht ansteigendes Waldgelände und ein ebener Auslauf beenden schließlich KALIS spannenden Rundweg.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wanderschuhe

  • Anreise:

    Von Westen: Tauernautobahn A 10 bis zum Knoten Ennstal - Abfahrt Richtung Graz/Schladming - rund 20 km auf der Ennstal-Bundesstraße bis nach Schladming - Abzweigung Ramsau
    Von Norden: Pyhrnautobahn Richtung Liezen Ennstalbundesstraße bis nach Schladming - Abzweigung Ramsau

  • www.ramsau.com

  • Geheimtipp:

    In den Ferienzeiten Juli und August bringt euch der Bummelzug Kali - Express von der Sattelberghütte wieder retour zum Wanderausgangspunkt oder zur Alten Mühle. Dort befindet sich auch der Einstieg zum Kinderklettersteig Kali und Jungendklettersteige Kala und Kalo.

  • Quelle: Tourismusverband Ramsau am Dachstein
  • Autor: Tourismusverband Ramsau am Dachstein

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Tourismusverband Ramsau oder Parkplatz Natur- und Umwelterlebnispfad Ramsau (Obere Leiten)

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Buslinie Ramsauer Verkehrsbetriebe www.rvb.at – Haltestelle Almfrieden 


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen