Impressionen des Wanderwegs



Schöne Schneeschuhtour für Anfänger auf dem Skiberg Reiteralm.


 Schneeschuh
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 1.72 km
  • Zeit: 1 Stunden
  • Startpunkt:
    Bergstation Gasselhöhe 6er
  • Aufstieg: 143 m
  • Abstieg: 143 m
  • Niedrigster Punkt: 1840 m
  • Höchster Punkt: 2001 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Diese kurze Schneeschuhtour führt auf die Gasselhöhe wo sich ein imposanter Blick auf die Dachstein Südwände, die Schladminger Tauern und das Ennstal bietet.


Von Gleiming fährst du mit der Gondelbahn Silver-Jet und der 6er-Sesselbahn Gasselhöhe auf die Reiteralm. Von der Bergstation der Sesselbahn startest du mit den Schneeschuhen Richtung Süden. Ein erster leichter Anstieg bringt dich auf eine kleine Anhöhe bevor der weitere Anstieg zur Gassehöhe beginnt. Am Gipfelkreuz der Gasselhöhe angekommen genießt du den wunderbaren Ausblick auf die Schladminger Tauern, das Dachstein-Massiv und das Ennstal.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Schneeschuhe sowie Stöcke mit großen Schneetellern. Außerdem knöchelhohe, warme Schuhe, warme Kleidung, Handschuhe und Haube.

  • Anreise: Über die B320 Ennstalbundesstraße bis Gleiming zur Talstation der Gondelbahn Silver-Jet. Von dort mit der Gondelbahn und der 6er-Sesselbahn auf die Reiteralm.
  • Tourismusinformation & Infos über geführte Touren: www.schladming.com

    Infos über Busse und Gondelbahnen: www.planai.at und www.ski-reiteralm.at

  • Geheimtipp:

    Für eine etwas längere Tour besteht die Möglichkeit die Tour nach Süden bis zum Rippetegg zu verlängern.

  • Quelle: Tourismusverband Schladming
  • Autor: Gerhard Pilz

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Am Parkplatz bei der Gondelbahn Silver-Jet.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit dem Skibus zur Talstation des Silver-Jet auf der Reiteralm. Von dort mit der Gondelbahn und der 6er-Sesselbahn auf die Reiteralm.

    www.planaibus.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at.

Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen