Impressionen des Wanderwegs



Eine feine Schneeschuhwanderung hinauf zum "kleinen Bruder" vom Grimming, der Dich mit einem herrlichen Ausblick ins Ennstal belohnt.


 Schneeschuh
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.56 km
  • Zeit: 3.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Schloss Trautenfels
  • Aufstieg: 550 m
  • Abstieg: 550 m
  • Niedrigster Punkt: 656 m
  • Höchster Punkt: 1196 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Im Sommer ist diese Wanderung einer der Klassiker in der Region. Vor allem Sonnenaufgänge lassen sie hier mit einem mitgebrachten Frühstück besonders romantisch erleben. Auch im Winter verliert diese Tour am Fuße des Grimmings nichts an ihren Reizen und lädt ein zu bewegungsreichen Stunden in der Natur.


Schon kurz nach dem Start überquerst Du eine Brücke (unter Dir die Ennstalbundesstraße) und kommst in weiterer Folge am Moarhof - dem Biobetrieb und der Zentrale des Bioinstitutes der HBLFA Raumberg-Gumpenstein - vorbei. Du folgst dem Weg weiter und nach einer gemütlichen Stunde auf Wiesen- und Waldwegen gelangst Du zur Grimminghütte. Bestimmt findest Du dort ein Plätzchen zum Verschnaufen, wenn auch nur vor der Hütte, da sich die Wirtsleut im Winter im Tal aufhalten und die Hütte geschlossen ist. Nach einer kleinen Pause gehst Du rechts weg und dann gemächlich durch den Wald bergauf Richtung Tressenstein. Pssst, wenn Du da ganz leise bist, kann's gut sein, dass Du einer Gams begegnest. Bist Du erst einmal beim Gipfelkreuz angelangt, eröffnet sich Dir ein Weitblick über das ganze Tal.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • Immer wichtig: Schneeschuhe, Winterbergschuhe bzw. feste Bergschuhe sowie Teleskopstöcke mit Schneeteller
    • Packe in den Rucksack neben Essen und warmen Getränken auch Ersatzkleidung und ein Erste-Hilfe-Set
    • Wähle Deine Bekleidung nach dem Zwiebelschichtsystem aus
    • Ein LVS-Gerät, Sonde und Schaufel sind, wie beim Skitourengehen, im alpinen Gelände Voraussetzung
    • Verwende einen Rucksack, an dem Du die Schneeschuhe gut befestigen kannst
    • Einpacken solltest Du auch Karten und/oder Tourenbeschreibungen. Es helfen Dir auch GPX-Tracks am Handy oder am GPS-Gerät
    • Verleihmöglichkeit für Schneeschuhe, Stöcke und Sicherheitsausrüstung bei Sport Scherz und Sport Schöttl
  • Anreise: Auf der Ennstalbundesstraße (B320) bei Trautenfels abbiegen und dann über eine Straße bergauf zum Schloss Trautenfels.
  • Tourismusinformation: www.schladming-dachstein.at

     

    Tourismusverband Schladming-Dachstein 

    Ramsauerstraße 756

    8970 Schladming

    T: +43 3687 23310

    info@schladming-dachstein.at

    Müll auf Wiesen und Wegen können Berg und Tal gar nicht riechen. Nimm ihn bitte mit. Land- und Forstwirtschaft sind für Berg und Tal wichtige Partner. Sie gestatten Dir, viele ihrer Wege zu begehen und zu befahren. Sei Dir bewusst, nur ein gutes Miteinander gewährleistet auch in Zukunft Dein Freizeitvergnügen.


    Sport Scherz
    Bei der Riesneralm, auf der Planneralm und in Wörschach
    +43 (0)3682 22383
    sport-scherz.at

    Sport Schöttl
    Auf der Planneralm und in Irdning
    +43 (0)3682 22952 0
    sport.schoettl.at

  • Geheimtipp:

    Ein kurzer Abstecher zu der Ausgrabungsstätte der Kirchenruine Neuhaus - ein paar hundert Meter nach dem Schloss Trautenfels.

  • Quelle: Erlebnisregion Schladming-Dachstein
  • Autor: Barbara Luidold

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Ein Gratis-Parkplatz befindet sich unterhalb vom Schloss Trautenfels.
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Bus 940/941 bis zur Haltestelle „Schloss Trautenfels“. Von dort über die Straße bergauf zum Schloss Trautenfels, wo sich der Ausgangspunkt der Wanderung befindet.
    Busfahrplan: www.verbundlinie.at

    Der nächstgelegene Bahnhof „Stainach-Irdning“ befindet sich ca. 3 Kilometer entfernt in Stainach.
    Bahnfahrplan: www.oebb.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Vor jeder Schneeschuhwanderung solltest Du unbedingt den aktuellen Lawinenbericht einsehen - zu finden unter www.lawine-steiermark.at. Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegen - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.

  •  Unternimm keine Schneeschuhwanderung alleine. Gemeinsam macht’s ohnehin mehr Spaß.
  • Verhalte Dich stets risikobewusst und reagiere auf Gefahrenzeichen.
  • Beachte bestehende Regelungen wie z. B. Jagdsperr- und Wildschutzgebiete, Aufforstungs- oder Jungwuchsflächen
  • Dein Handy solltest Du stets gut aufgeladen dabei haben. Hast Du auch die Notfallnummer 140 der Bergrettung gespeichert? Wenn Du keinen Empfang hast, nimm die Sim-Karte raus und wähle 112.

Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen