Impressionen des Wanderwegs



Auf Augenhöhe mit der steirischen Bergwelt! Dachstein, Grimming und Wölzer Tauern hast Du bei dieser Winterwanderung in Deinem Blickfeld.


 Schneeschuh
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.53 km
  • Zeit: 3.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Spechtenseehütte
  • Aufstieg: 430 m
  • Abstieg: 430 m
  • Niedrigster Punkt: 1042 m
  • Höchster Punkt: 1470 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Diese wunderbare Wörschachwalder-Panoramarunde durch Winterwald und schneeweiße Almböden verlangt Dir eine Portion Ausdauer ab und beschenkt Dich dafür mit einzigartigen Ausblicken. Mit jedem Höhenmeter gibt es dabei mehr zu sehen und staunen.

 


Vom Parkplatz Spechtenseehütte gehst Du wenige Meter wieder bergauf und rechts der Straße entlang zum Hof Mojer. Über diesen stapfst Du am markierten Sommerweg hinauf zur Stoiringalm. Rechts weg führt Dich die Forststraße dann weiter Richtung Osten zur Bärenfeichtenalm. Zurück geht´s ein kurzes Stück am gleichen Weg, ehe Du dich bei der nächsten Weggabelung links hältst und über diese Forststraße gemütlich hinunter zum Ausgangspunkt wanderst.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • Immer wichtig: Schneeschuhe, Winterbergschuhe bzw. feste Bergschuhe sowie Teleskopstöcke mit Schneeteller
    • Packe in den Rucksack neben Essen und warmen Getränken auch Ersatzkleidung und ein Erste-Hilfe-Set
    • Wähle Deine Bekleidung nach dem Zwiebelschichtsystem aus
    • Ein LVS-Gerät, Sonde und Schaufel sind, wie beim Skitourengehen, im alpinen Gelände Voraussetzung
    • Verwende einen Rucksack, an dem Du die Schneeschuhe gut befestigen kannst
    • Einpacken solltest Du auch Karten und/oder Tourenbeschreibungen. Es helfen Dir auch GPX-Tracks am Handy oder am GPS-Gerät
    • Verleihmöglichkeit für Schneeschuhe, Stöcke und Sicherheitsausrüstung bei Sport Scherz und Sport Schöttl
  • Anreise: Auf der Ennstalbundesstraße (B320) in Trautenfels Richtung Ausseerland abbiegen. Weiter auf der Salzkammergutstraße (B145) bis zur Abfahrt Wörschachwald und weiter der Straße entlang bis zum Spechtensee.
  • Tourismusinformation: www.schladming-dachstein.at

    Tourismusblog: www.derbergdastal.at

     

    Tourismusverband Schladming-Dachstein 

    Ramsauerstraße 756

    8970 Schladming

    T: +43 3687 23310

    info@schladming-dachstein.at

    Müll auf Wiesen und Wegen können Berg und Tal gar nicht riechen. Nimm ihn bitte mit. Land- und Forstwirtschaft sind für Berg und Tal wichtige Partner. Sie gestatten Dir, viele ihrer Wege zu begehen und zu befahren. Sei Dir bewusst, nur ein gutes Miteinander gewährleistet auch in Zukunft Dein Freizeitvergnügen.

    Sport Scherz
    Bei der Riesneralm, auf der Planneralm und in Wörschach
    +43 (0)3682 22383
    sport-scherz.at

    Sport Schöttl
    Auf der Planneralm und in Irdning
    +43 (0)3682 22952 0
    sport.schoettl.at

  • Geheimtipp:

    Wer kennt sie nicht - die Cilli von der Bärenfeichtenalm. Ihre fast 100-jährige Geschichte kannst Du am Blog von Berg & Tal nachlesen und im Video ansehen.

  • Quelle: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • Autor: Barbara Luidold

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kostenloser Parkplatz bei der Spechtenseehütte

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Vor jeder Schneeschuhwanderung solltest Du unbedingt den aktuellen Lawinenbericht einsehen - zu finden unter www.lawine-steiermark.at. Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegen - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.

  • Unternimm keine Schneeschuhwanderung alleine. Gemeinsam macht’s ohnehin mehr Spaß.
  • Verhalte Dich stets risikobewusst und reagiere auf Gefahrenzeichen.
  • Beachte bestehende Regelungen wie z. B. Jagdsperr- und Wildschutzgebiete, Aufforstungs- oder Jungwuchsflächen
  • Dein Handy solltest Du stets gut aufgeladen dabei haben. Hast Du auch die Notfallnummer 140 der Bergrettung gespeichert? Wenn Du keinen Empfang hast, nimm die Sim-Karte raus und wähle 112.
  • Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at. Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.

Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen