Impressionen des Wanderwegs



Kurze Skitour vom Bereich Planai-Mitterhaus auf den Krahbergzinken.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.02 km
  • Zeit: 1.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Mitterhausbahn Bergstation
  • Aufstieg: 370 m
  • Abstieg: 530 m
  • Niedrigster Punkt: 1534 m
  • Höchster Punkt: 2134 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Eine schöne Skitour, die auch gut für Einsteiger geeignet ist. Nicht weit vom markierten Pistengelände und doch abseits des Pistenrummels. Der Aufstieg ist zum größten Teil einfach - einzig die letzten 100 m zum Gipfel sind etwas schwieriger und man bewältigt diese besser zu Fuß und ohne Skier. Die Abfahrt ins "Mitterhaus" ist ein wahrer Genuss. Von dort nimmst du entweder die Mitterhausbahn zurück bergauf oder fellst erneut auf und steigst auf den Planaigipfel auf. Achtung - Skipass notwendig!


Aufstieg

Die Kurz-Skitour auf den Krahbergzinken beginnt in der Nähe der Mitterhaus 8er-Sesselbahn. Den Ausgangspunkt erreichst Du mit Planai Seilbahn, Märchenwiesenbahn und Mitterhausbahn über das markierte Pistengelände. Am Krahbergsattel, südlich unterhalb der Bergstation Mitterhausbahn, verlässt Du das markierte Pistengelände und gehst recht in den lichten Wald. Die Aufstiegsspur führt Dich weiter zur Nordwestflanke des Krahbergzinkens, auf welcher der, teils steile, finale Aufstieg erfolgt. Kurz vor dem Gipfel schnallst Du ab, um das Gipfelkreuz zu Fuß zu erreichen. Die Ostflanke fällt hier steil ab, also ist Vorsicht geboten.

Abfahrt

Die Abfahrt erfolgt zunächst auf dem Aufstiegsweg über die Nordwestflanke und danach über den unteren Teil des Nordhanges Richtung Mitterhausalm (Einkehrmöglichkeit). Von der Mitterhausalm gelangst Du dann entweder mit der Mitterhausbahn bergwärts (Skipass notwendig) oder fellst erneut auf und steigst wieder zurück auf. Für genaue Beschreibungen kontaktieren Sie am besten eine lokale Alpinschule bzw. ein Bergführerbüro:
www.schladming-dachstein.at/bergfuehrer


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:
    • Skitourenausrüstung bestehend aus Skiern/Splitboard, Fellen und Stöcken
    • Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS), Schaufel und Sonde
    • Leibchen & Haube zum Wechseln
    • Sonnenbrille für den Aufstieg, Skibrille & Helm für die Abfahrt
    • Warme Handschuhe, evtl. leichte Handschuhe für den Aufstieg
    • Thermoskanne mit einem warmen Getränk, zB Tee und Müsliriegel
  • Anreise: Ab der Talstation mit der Planai-Seilbahn auf die Planai und über die Märchenwiesenbahn bzw. die Burgstallalm-Bahn Richtung Mitterhaus.
  • Tourismusinformation: www.schladming-dachstein.at/skitouren

    Infos über Busse und Gondelbahnen: www.planai.at

  • Geheimtipp:

    Für Profis ist bei sehr guten Verhältnissen und entsprechendem Können eine Abfahrt über die anspruchsvolle und steile Ostflanke möglich.

  • Quelle: Erlebnisregion Schladming-Dachstein
  • Autor: Gerhard Pilz

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Im Planai-Stadion bei der Talstation der Planai Seilbahn.
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Bis zur Talstation der Planai-Seilbahn mit den Linienbussen der Planai-Busse, der Ramsauer Verkehrsbetriebe oder dem Postbus.
    www.verbundlinie.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Außerhalb der Pistenöffnungszeiten (von 8:30 bis 17:00 Uhr) gilt die generelle Pistensperre, da die Gefahr von schweren Unfällen während der Pistenpräparierung (Seilwinde uä.) herrscht. Das Befahren sowie das Betreten der gesperrten Pisten ist verboten. Der Aufstieg entlang der Skipiste außerhalb der Betriebszeiten ist nicht erlaubt. Es herrscht durch die Präparierung mit Hilfe von Seilwinden Lebensgefahr!

GPS-Daten und Orientierungshilfen
Verfügbare GPS-Daten sind – wie auch Wanderkarten – nur eine Orientierungshilfe, da diese nie ein genaues Abbild oder den Detailreichtum eines Weges in der Wirklichkeit darstellen können. Gerade bei Gefahrenstellen muss deshalb am Ende immer anhand der Gegebenheiten vor Ort entschieden werden, ob und wie der weitere Wegverlauf aussieht.
Im Notfall bitte folgende Notrufe wählen:
Nr. 140 - für alpine Notfälle - österreichweit
Nr. 112 - Euro Notruf GSM Notrufservice

Bergsport unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Grundsätzlich gilt: Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Wetter- und Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at.

Für detaillierte Beschreibungen wende Dich bitte an eine örtliche Alpinschule oder an einem Bergführer: www.schladming-dachstein.at/Bergführer

Tourismusverbände, Bergbahnen oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen