Impressionen des Wanderwegs



Bei schönem Wetter eine "Genußtour", tolle Trainingstour, kurze Schnuppertour, Einsteigertour - auch für Kinder geeignet und praktisch immer gespurt


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.39 km
  • Zeit: 2.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Startportal ab dem Tourengeher Parkplatz
  • Aufstieg: 977 m
  • Abstieg: 976 m
  • Niedrigster Punkt: 1129 m
  • Höchster Punkt: 2106 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Skitour Pleschnitzzinken startet bei der Talstation GUB Galsterberg direkt beim Startportal und führt nach einem kurzen Stück auf der Piste in den Wald, wo eine ausgeschilderte Route weiterverläuft. Idyllisch durch verschneite Bäume geht es weiter hinauf Richtung GUB Bergstation, mit teils Pistenabschnitten und Waldpassagen. Entlang des Sommer-Wanderweges verläuft die Route dann bis zum Gipfel des Pleschnitzzinken. Hier bist du dann im freien Gelände unterwegs und kannst deine Technik bei einigen Spitzkehren hinauf auf den Pleschnitzzinken unter Beweis stellen.

Gebühr für Pisten-Tourengehen:

Da du für die Tour auf den Pleschnitzzinken Gipfel einen Teil der Tourengeher Aufstiegspur nutzen musst, brauchst du dafür unserer Tourengeher Ticket. Die Gebühr beträgt € 10,00 pro Person und Tag. Das Ticket erhältst Du am Ticketautomaten direkt am Beginn der Aufstiegsspur oder an der Kassa der GUB Talstation. Es ist außerdem eine Tourengeher-Kombi-Saisonkarte für Planai, Hochwurzen, Galsterberg, Rittisberg und Fageralm erhältlich. Inhaber eines gültigen Skipasses benötigen kein gesondertes Ticket. Der Ticketautomat akzeptiert nur Bankomat- & Kreditkarten mit NFC-Funktion sowie Münzen und gibt kein Retourgeld! Das Ticket muss beim Aufstieg mitgeführt werden, da auf den Pisten Kontrollen durchgeführt werden.

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt im ersten Teil im freien Gelände über mehrere Variante  wieder zurück zum Galsterberg. Von dort aus, kannst du weiter über die Piste wieder ins Tal abfahren. Dies gilt nur während der Pistenöffnungszeiten von 8:30 bis 17:00 Uhr! Das Befahren sowie das Betreten der gesperrten Pisten ist dann nicht erlaubt.


Die Skitour auf den Pleschnitzzinken startet bei der Talstation GUB Galsterberg direkt beim Startportal und führt nach einem kurzen Stück auf der Piste in den Wald, wo eine ausgeschilderte Route weiterverläuft. Idyllisch durch verschneite Bäume geht es weiter hinauf Richtung GUB Bergstation, mit teils Pistenabschnitten und Waldpassagen. Entlang des Sommer-Wanderweges verläuft die weitere Route dann bis zum Gipfel des Pleschnitzzinken. Hier bist du dann im freien Gelände unterwegs und kannst deine Technik bei einigen Spitzkehren hinauf auf den Pleschnitzzinken unter Beweis stellen.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Skitourenausrüstung

    Skipassinhaber bitten den Skipass nicht vergessen - ansonsten ist ein Ticket beim Ticketautomaten zu lösen.

  • Anreise:

     

     

  • Quelle: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • Autor: Schladming Dachstein - TVB Gröbminger Land

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Es gibt einen eigenen Tourengeher Parkplätze bei der Talstation GUB Galsterberg.
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Auf der Ennstal Straße (B320) von Radstadt oder Liezen kommend bis Pruggern und von dort den Wegweisern zur Talstation Galsterberg folgen.

    Zum Skibus Galsterberg geht’s HIER.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Außerhalb der Pistenöffnungszeiten (von 8:30 bis 17:00 Uhr) gilt die generelle Pistensperre, da die Gefahr von schweren Unfällen während der Pistenpräparierung (Seilwinde uä.) herrscht. Das Befahren sowie das Betreten der gesperrten Pisten ist verboten. Der Aufstieg entlang der Skipiste außerhalb der Betriebszeiten ist nicht erlaubt. Es herrscht durch die Präparierung mit Hilfe von Seilwinden Lebensgefahr!

 

Bitte nehmen Sie die Warnhinweise ernst und verwenden Sie abends zu ihrer eigenen Sicherheit eine Stirnlampe! Bergsport unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände, Bergbahnen oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben. Die Planai-Hochwurzen-Bahnen und der Tourismusverband Schladming danken für Ihr Verständnis!

 

Grundsätzlich gilt: Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Wetter- und Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at.


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen