Impressionen des Wanderwegs



Wanderung mit wenigen Höhenmetern, welche den Charakter des Ortes und die vielfältige Landschaft rund um St. Lambrecht aus unterschiedlichen Blickwinkeln widerspiegelt. 


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.68 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Stift St. Lambrecht
  • Aufstieg: 185 m
  • Abstieg: 97 m
  • Niedrigster Punkt: 981 m
  • Höchster Punkt: 1075 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Das Benediktinerstift St. Lambrecht, das bei dieser Wanderung der Ausgangs- und Endpunkt ist, erzählt eine 900-jähige Geschichte. Es prägt den Ort und die Menschen in und um St. Lambrecht. Besucher können das Kloster kennen lernen: Stiftsführungen, Kloster auf Zeit, Schule des Daseins, Führungen im Stiftsgarten.


Dieser Rundwanderweg führt im Uhrzeigersinn einmal rund um St. Lambrecht. Nach dem Start am Stift St. Lambrecht gehen wir hinauf zum Freibad und weiter zur "Mariazeller Linde". Bei der Klamm (Aktuell ist die Klamm NICHT BEGEHBAR - wir bitten um Verständnis!) halten wir uns auf den unteren Weg und gehen auf dem befestigten Weg nach Heiligenstadt. Nach der Kirche und dem Bauernhof biegen wir rechts ab bis zur Tankstelle. Von dort gehen wir hinauf nach Weißenbach. Weiter geht es Richtung Talstation des Skigebietes Grebenzen und dort auf der oberen Seite des Pabstinteiches. Dann geht es über das Schulzentrum in die Vorstadt. Die abschließende Schleife führt uns über den Trattenhof, über die Hohe Brücke und an der Klamm vorbei zurück zum Ausgangspunkt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: gutes Schuhwerk
  • Anreise:

    Von Wien die A2-Südautobahn nach Wr. Neustadt; die S6-Semmering-Schnellstraße nach St. Michael i. Obersteiermark; die S 36 nach Judenburg; die B96 über Scheifling nach Teufenbach; über den Neumarkter Sattel nach St. Lambrecht.
    Von Graz und Linz die A9-Pyhrnautobahn nach St. Michael i. Obersteiermark; die S 36 nach Judenburg; die B96 über Scheifling nach Teufenbach; über den Neumarkter Sattel nach St. Lambrecht.

    Von Salzburg die A10-Tauernautobahn nach St. Michael i. Lungau; die B96 über Murau nach  St. Lambrecht.
    Von Klagenfurt die S 37 nach Neumarkt; über Mariahof nach St. Lambrecht

    www.at.map24.com

  • Die Tour kann an mehreren Stellen abegkürzt werden.
  • Geheimtipp: Achten Sie besonders auf die verschiedenen Blickwinkel auf das imposante Benediktinerstift St. Lambrecht. Um mehr zu erfahren können Sie im Benediktinerstift auch im Winter Stiftsführungen besuchen. Machen Sie auch einen Abstecher in den Stiftsgarten, der im Winter besonders viel Ruhe ausstrahlt.
  • Quelle: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • Autor: Tourismusverband Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeiten direkt beim Ausgangspunkt ausreichend vorhanden.
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Bahn zu den Bahnhöfen Mariahof – St. Lambrecht, Neumarkt in Stmk, oder Unzmarkt.

    www.oebb.at
    www.verbundlinie.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Achtung: Weg kann vereist und rutschig sein!


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen