Impressionen des Wanderwegs



Vom Stiftstor in St. Lambrecht führt die spirituelle Wanderung über 14 Kreuzweg-Stationen zur Wallfahrtskirche Maria Schönanger. Der Ort gilt als besonderer Kraftplatz, der zum Innehalten einlädt.

 

 


 Pilgerweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3.25 km
  • Zeit: 2.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Stift St. Lambrecht
  • Aufstieg: 339 m
  • Abstieg: 21 m
  • Niedrigster Punkt: 1028 m
  • Höchster Punkt: 1335 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vor mehr als 200 Jahren fasste Agnes Zechner den Entschluss, dort wo von alters her ein einfaches Holzkreuz stand, ein neues Bild zu schaffen und für dieses eine hölzerne Kapelle zu errichten. Die feierliche Einweihung der heutigen Kirche fand im Jahr 1833 statt. Ungefähr auf halbem Weg vom Stift St. Lambrecht nach Maria Schönanger befindet sich der Engelsbrunnen, dessen Wasser heilende Wirkung bei Augenleiden haben soll.


In St. Lambrecht gehen wir vom Stiftstor an der Hauptstraße wenige Schritte zur Grebenzentafel, wo eine Wegtafel steht. Leicht bergab gehen wir nach Schwarzenbach und zur Gabelung vor dem Haus Nr. 1; hier linkshaltend bergwärts. Dem Rundwanderweg folgend gehen wir zur Sommerrodel- und Sesselbahn; dann queren wir beide Trassen und erreichen im anschließenden Wald alsbald den Rastplatz beim Engelsbrunnen, 1160 m. Hier beginnt der Stationenweg, der als Forststraße entlang den 14 gemauerten Kreuzweg-Stationen zu der auf einer großflächigen Waldlichtung stehenden Wallfahrtskirche Maria Schönanger leitet. Dort befindet sich auch die Schönangerhütte, die zum Einkehren einlädt.

Der Abstieg erfolgt über den gleichen Weg zurück zum Stiftstor in St. Lambrecht.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Gutes Schuhwerk
  • Anreise: Mit dem Auto aus Deutschland

    Von München über die A8 Richtung Salzburg. Von Salzburg auf der A10 Tauernautobahn bis St. Michael im Lungau. Auf der B 96 nach Tamsweg, dann weiter über die B 95 nach Predlitz. Die B 97 führt über Stadl/Mur nach Murau. Dort im Kreisverkehr Richtung St. Lambrecht bis zum Murauer Bahnhof und weiter Richtung St. Lambrecht. Über Laßnitz bei Murau gelangt man nach St. Lambrecht. Das Stift befindet sich im Ortszentrum.

    Anreise aus Ostösterreich/Ungarn

    Beim Autobahnknoten in St. Michael bei Leoben auf die S 36 Richtung Klagenfurt auffahren. Vorbei an Knittelfeld und Judenburg bis Scheifling. In Scheifling weiter Richtung Klagenfurt nach Neumarkt, über Unzmarkt und Perchau am Sattel gelangt man nach Neumarkt. Dort rechts abbiegen Richtung Mariahof und St. Lambrecht. In Mariahof nach dem Bahnübergang links abbiegen Richtung St. Lambrecht. Das Stift befindet sich im Ortszentrum von St. Lambrecht.

    Anreise aus Südösterreich/Italien

    Über Klagenfurt auf der B 83 vorbei an St. Veit/Glan, Treibach und Friesach. In Friesach weiter Richtung Wien, über Dürnstein und Wildbad nach Neumarkt. Nach dem Ortszentrum von Neumarkt links abbiegen Richtung Murau, in Mariahof links nach dem Bahnübergang abbiegen Richtung St. Lambrecht. Das Stift befindet sich im Ortszentrum von St. Lambrecht.

    www.at.map24.com

  • Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
    A-8820 Neumarkt in der Steiermark, Hauptplatz

    Tel. +43 (0)3584 / 2005
    Fax: +43 (0)3584 / 2005-4
    www.natura.at
    i
    nfo@natura.at | lambrecht@natura.at 

    Rückreise von Maria Schönanger nach St. Lambrecht
    Diese erfolgt mit den Taxiunternehmen:

    Naturpark-Bus Lercher
    Tel. +43 (0)3584 2015 oder +43 (0)650 3322733

    Taxi zum Alpengasthof Moser, Karchau, St. Blasen
    Tel. +43 (0)3588 280

    Tonnerhüttenbus von Mühlen zur Tonnerhütte
    Tel. +43 (0)3586 30077

    Zirbitzblitz in Neumarkt
    Tel. +43 (0)664 23 36 906

    Natürlich Mobil: E-Bike und E-Autoverleih auf  Wunsch möglich unter +43 (0)3534 / 2005

  • Quelle: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • Autor: Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen (AS)

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen