Impressionen des Wanderwegs



Wandern mit Genuss - Einfach die Seele baumeln lassen und die Herrlichkeit des südlichen Schilcherlandes erwandern.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.81 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Marktplatz Wies
  • Aufstieg: 210 m
  • Abstieg: 210 m
  • Niedrigster Punkt: 315 m
  • Höchster Punkt: 455 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Wein & Kultur

An ihrem südlichen Teil führt die Schilcherweinstraße in den Markt Wies, Heimat des Wieser Schilchers. Die Schönheit des südweststeirischen Weinlandes kann man buchstäblich „wandernd“erleben. Auf den Wanderwegen, die Sie durch Mischwälder, Weingärten und Obstanlagen führen, können Sie so richtig die Seele baumeln lassen. Gaststätten mit bodenständiger Küche laden zum Verweilen ein. Bei einer Kellerführung, inklusive Weinverkostung, können Sie den für die Gegend typischen Schilcher probieren.


Am Marktplatz Wies beginnt die Wanderung Richtung Oberer Markt. Vor der Bahnübersetzung rechts am Fuße von Schloss Burgstall am Bahnhof vorbei bis zur Bundesstraße (B76). Rechts Richtung Schwanberg, nach 300 m links Richtung Kraß abbiegen. Bis zur Gabelung, dann weiter Richtung Etzendorf (Weg Nr. 5) durch den Wald bergauf. Nach der Woltl-Kapelle links weiter geht’s an zwei kleinen Teichen vorbei, rechts zum Weingut Garber. Durch den Wald bergwärts rechts halten. Es wird eine Straße erreicht, auf dieser links bergan halten, bei der nächsten Gabelung geht es links hinunter bis zum Weinbaubetrieb Müller vlg. Kraßhoisl. Hier gibt es die Möglichkeit zur Weinverkostung. (nach Voranmeldung) Dem Wanderweg 506 folgend geht es vor der links stehenden Pölzl-Kapelle rechts hinunter nach Vordersdorf; Einkehrmöglichkeit beim Gasthaus Polz. Beim nachbarlichen Gehöft Jauk vlg.Ponsteng gibt es einen sehenswerten Bauerngarten. Hinter dem neuen Feuerwehrhaus beginnt der Sulmweg mit Schautafeln, auf denen Flora und Fauna erklärt werden. Der Sulm entlang geht es flussabwärts bis zur Bundesstraße 76. Auf der B76 kurz rechts halten, dann links weiter in die Kapellenstraße abzweigen. Die St. Veit-Kapelle, die erstmalig 1324 urkundlich erwähnt wird, birgt schöne spätgotische Fresken. Auf der Landesstraße geht’s zurück zum Marktplatz Wies.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gutes Schuhwerk bzw. entsprechende Wanderausrüstung wird empfohlen.

  • Anreise:

    Aus dem Norden: Von Graz über die B76 nach Wies

    Aus dem Süden: Von Radlje/SLO-Radlpaß - Wies

    Aus dem Osten: Von Leibnitz auf der B74 nach Wies

    Aus dem Westen: Aus Kärnten über die B69 über Soboth und Eibiswald nach Wies

    www.map24.at

     

  • Tourismusbüro Wies
    Oberer Markt 3
    A-8551 Wies
    Tel. +43 (0)3465 20043-13
    Fax +43 (0)3464 20043-13
    tourismus@wies.at
    www.wies.at

     

    Tourismusbüro Schilcherland Eibiswald-Wies
    A-8552 Eibiswald 82
    Tel.    +43 (0)3466 43256
    Fax    +43 (0)3466 43256
    eibiswald-wies@schilcherland.at
    www.schilcherland.at

  • Geheimtipp:

    Machen Sie bei einem der Weinbauern eine Kellerführung inklusive Weinverkostung! Zum Beispiel beim Weingut Müller vlg. Kraßhoisl, Tel.: 03465/391014

  • Quelle: Schilcherland Steiermark
  • Autor: Nora Ruhri

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplätze direkt im Ort sowie beim Rathaus oder hinter der Raiffeisenbank

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der S6 oder S61 von Graz nach Wies /Haltestelle Marktplatz
    Infos unter www.gkb.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Achtung auf den Straßenverkehr!


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen