Impressionen des Wanderwegs



Der Zachgraben ist ein Naturjuwel mit der rauschenden Lemsitz und der mystischen Stimmung beim keltischen Baumkreis. 


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 10.4 km
  • Zeit: 7 Stunden
  • Startpunkt:
    Sportanlage St. Stefan ob Stainz
  • Aufstieg: 342 m
  • Abstieg: 341 m
  • Niedrigster Punkt: 383 m
  • Höchster Punkt: 589 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Weg führt durch den teilweise völlig naturbelassenen Zachgraben, über mehrere Stege, vorbei an verfallenen Mühlen, über eine schöne Aussichtsstrecke in Rosenhof, weiter durch Weingärten in Farmi und Grubberg. Ein besonders schöner Rastplatz ist der Keltenkreis, der am Anfang des Zachgrabens liegt.


Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz bei der Sportanlage der Marktgemeinde St. Stefan ob Stainz (380m). Wir gehen zur Kreuzung der Gemeindestraße und nehmen die Straße nach Grubberg. Nach ca. 500m rechts über den Zachbach, Wegweiser "Keltenkreis". Nun entlang des Zachbaches leicht steigend bis zur Weggabelung der Wege S1 und S 11. Hier befindet sich der von den hiesigen Jägern bepflanzte Keltische Baumkreis mit Info-Tafeln, Brunnen, Rastplatz und Kinder- Mühlrad (20 Min.). Ab hier ( keine Markierung), entlang des Zachbaches, leicht steigend.

Beim Haus der ehemaligen Zachmuehle rechts am Bach bleiben, (über den Steg gegenüber: Zachmuellerkreuz), und weiter den Bach entlang .Ab hier wieder Markierung. Bei der nächsten Abzweigung den Weg Richtung "Ofnerpeter" nehmen. Nun über einen Steg den Bach wieder queren, dann stärker steigend, auf einer Forststraße unter der Südautobahnbrücke mit gewaltigen Brückenpfeilern durch. Immer der Forststraße steigend folgen, dann Markierung rechts ab, fallend zum Bach.

Nun den dritten Steg über den Zachbach queren vorbei an einer verfallenen Mühle. Bei Abzweigung: den Weg den Bach entlang nehmen. Wieder den Bach queren und kurz danach, stärker steigend unter der Südautobahn durch.

Nun erreichen wir (nach insgesamt etwa 1 Stunde 20 Min.) den Buschenschank Ofnerpeter. Hier gibt’s einen Fischteich, ein Kleintiergehege und einen schönen Rastplatz. Ab hier am Waldrand leicht steigend, vorbei an einem Wegkreuz, die Gemeindestraße queren.

Dann durch den Wald immer der Markierung folgend, bis zur Gemeindestraße in Farmi. Hier kurz nach links (Wegweiser "Grabentschank") und dann gleich wieder rechts von der Straße abbiegen. Wir wandern bis zum Lemsitzbach hinunter und weiter auf der Hofzufahrt bis zum Buschenschank Hackl "Grabentschank" (bis hier ca. insges. 2 ¼ Stunden).

Von hier führt der Wanderweg durch Weingärten, zuerst leicht, später stärker fallend, über den Lemsitzbach nach Grubberg, wo wir ein kurzes Stück der Gemeindestraße folgen. Beim Wegweiser biegen wir links ein, an der Gärtnerei Höller vorbei. Nun eben durch Weingärten, dann bergab durch den Wald zurück zum Keltenkreis, und auf demselben Weg zum Ausgangspunkt zurück.  

Quelle: Winfried Bräunlich www.wanderfreund.at 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: gutes Schuhwerk
  • Anreise: Aus dem Norden: Von Lieboch kommend der B 76 bis nach Stainz folgen, die Abfahrt Stainz nehmen und rechts abbiegen. Der Straße folgen, bis Sie nach St. Stefan kommen. Dort biegen Sie in der Ortsmitte links in Richtung Ligist ab, um die übernächste Straße wieder links abzubiegen. Die Sportanlagen befinden sich links neben der Straße ca. 700m nach der Abzweigung.

    Aus dem Süden: Von Deutschlandsberg kommend der B76 via Rassach folgen, bei der Ortseinfahrt Stainz die Bundesstraße verlassen und dem Straßenverlauf bis nach St. Stefan folgen. Dort biegen Sie in der Ortsmitte links in Richtung Ligist ab, um die übernächste Straße wieder links abzubiegen. Die Sportanlagen befinden sich links neben der Straße ca. 700m nach der Abzweigung.

    Aus dem Osten: Die A2  aus Graz kommend bei der Abfahrt Steinberg verlassen, den Wegweisern in Richtung Stainz folgen. Nach Gundersdorf rechts in Richtung Langegg, Lestein und Greisdorf abbiegen. Die Sportanlagen befinden sich links neben der Straße ca. 700m nach der Abzweigung.

    Aus dem Westen: Die A2 aus Klagenfurt kommend bei der Abfahrt Steinberg verlassen, den Wegweisern in Richtung Stainz folgen. Nach Gundersdorf rechts in Richtung Langegg, Lestein und Greisdorf abbiegen. Die Sportanlagen befinden sich links neben der Straße ca. 700m nach der Abzweigung.

  • Tourismusverband Schilcherland Stainz-Reinischkogel

    Rathausplatz 4

    A-8510 Stainz

    Tel +43 3463 4518

    Fax +43 3463 4518 4

    stainz@schilcherland.at

    www.schilcherland.at

  • Geheimtipp: Nach Regentagen ist der Zachgraben über kurze Strecken etwas morastig.
    Einkehrmöglichkeiten: Buschenschank Ofnerpeter und Buschenschank Grabentschank, sowie viele nahe des Wanderweges in St.Stefan und Gundersdorf
  • Quelle: Schilcherland Steiermark
  • Autor: Winfried Bräunlich 
    www.wanderfreund.at

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Der Parkplatz befindet sich ca. 3km nach dem Ortsende Marhof auf der rechten Straßenseite direkt an der Heilquelle Sauerbrunn.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Busfahrplan

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen