Impressionen des Wanderwegs



Vom verschneiten See mit Blick auf die Hohe Salve im Winterkleid.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 1.85 km
  • Zeit: 0.6 Stunden
  • Startpunkt:
    Bergbahn Söll (724 m)
  • Aufstieg: 50 m
  • Abstieg: 50 m
  • Niedrigster Punkt: 683 m
  • Höchster Punkt: 745 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Diese Spazierrunde geht bei der Talstationder Bergbahn Söll los. Etwas unterhalb befindet sich der Ahornsee. Die sommerliche Badeoase wird im Winter auch als Beschneiungsteich genutzt. Während Sie zu Füßen des bewaldeten Brombergs rund um den See wandern, genießen Sie die Aussicht auf den Pölven und den Wilden Kaiser, im Süden winkt das schneebedeckte Haupt der Hohen Salve. Kehren Sie entlang des Stampfangerbaches wieder zurück. Gleich oberhalb der Bergbahn Söll sollten Sie noch die sehr sehenswerte Stampfangerkapelle besichtigen. Die Wallfahrtskirche wurde 1660 auf einem Felsen erbaut und ist über eine kleine Brücke zu erreichen. Rund um die Talstation können Sie in einigen „warmen Stuben“ die Wanderung bei einem Drink oder gutem Essen ausklingen lassen.


Diese Spazierrunde geht bei der Talstationder Bergbahn Söll los. Etwas unterhalb befindet sich der Ahornsee. Die sommerliche Badeoase wird im Winter auch als Beschneiungsteich genutzt. Während Sie zu Füßen des bewaldeten Brombergs rund um den See wandern, genießen Sie die Aussicht auf den Pölven und den Wilden Kaiser, im Süden winkt das schneebedeckte Haupt der Hohen Salve. Kehren Sie entlang des Stampfangerbaches wieder zurück. Gleich oberhalb der Bergbahn Söll sollten Sie noch die sehr sehenswerte Stampfangerkapelle besichtigen. Die Wallfahrtskirche wurde 1660 auf einem Felsen erbaut und ist über eine kleine Brücke zu erreichen. Rund um die Talstation können Sie in einigen „warmen Stuben“ die Wanderung bei einem Drink oder gutem Essen ausklingen lassen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: festes Schuhwerk, je nach Witterung Sonnen- oder Regenschutz, Trinkflasche, ev. Wanderstöcke
  • Anreise: Parken: Parkplatz Bergbahn Söll
  • Quelle: Tourismusverband WILDER KAISER

Anreisemöglichkeiten

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Parken:
    Parkplatz Bergbahn Söll

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen