Impressionen des Wanderwegs



Anspruchsvolle Erlebniswanderung ins Ellmauer Tor


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.62 km
  • Zeit: 5.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Wanderstartplatz Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m)
  • Aufstieg: 920 m
  • Abstieg: 920 m
  • Niedrigster Punkt: 1081 m
  • Höchster Punkt: 2001 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Sie starten beim Wanderstartplatz Wochenbrunner Alm und wandern Richtung Gaudeamushütte. Weiter geht es auf Weg 812 über Almwiesen, durch Latschen und später über die Geröllfelder ins Ellmauer Tor. Nun befinden Sie sich im Herzstück des Wilden Kaisers und können mit etwas Glück Kletterer in den imposanten Felswänden beobachten. Der Rückweg führt auf derselben Strecke wieder zur Wochenbrunner Alm. Lassen Sie nun die wunderschöne Wanderung bei einem Kaiserschmarrn ausklingen.

Tipp: Für erfahrene Bergwanderer empfehlen wir den Rückweg entweder über den Jubiläumssteig (schwarzer Bergweg) zur Gruttenhütte oder über das Bergsteigergrab zur Gaudeamushütte und weiter zum Wanderstartplatz.


Sie starten beim Wanderstartplatz Wochenbrunner Alm und wandern Richtung Gaudeamushütte. Weiter geht es auf Weg 812 über Almwiesen, durch Latschen und später über die Geröllfelder ins Ellmauer Tor. Nun befinden Sie sich im Herzstück des Wilden Kaisers und können mit etwas Glück Kletterer in den imposanten Felswänden beobachten. Der Rückweg führt auf derselben Strecke wieder zur Wochenbrunner Alm. Lassen Sie nun die wunderschöne Wanderung bei einem Kaiserschmarrn ausklingen.

Tipp: Für erfahrene Bergwanderer empfehlen wir den Rückweg entweder über den Jubiläumssteig (schwarzer Bergweg) zur Gruttenhütte oder über das Bergsteigergrab zur Gaudeamushütte und weiter zum Wanderstartplatz.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Rucksack, Bergschuhe, Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Wechselbekleidung, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Kopfbedeckung), Regenschutz, Kälteschutz (Handschuhe und Mütze), Trinkflasche, Verpflegung für Zwischendurch, evt. Wanderstöcke, Erste Hilfe Ausrüstung, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte/Tourenbeschreibung (GPX-Track)
  • Anreise: Parken: Genügend Parkplätze bei der Wochenbrunner Alm - Parkgebühr in der Maut bei der Auffahrt inbegriffen. Bei späterer Einkehr in der Wochenbrunner Alm, bekommt man bei Verzehr einen Teil der Maut gut geschrieben.
  • Quelle: Tourismusverband WILDER KAISER

Anreisemöglichkeiten

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Parken:
    Genügend Parkplätze bei der Wochenbrunner Alm – Parkgebühr in der Maut bei der Auffahrt inbegriffen.
    Bei späterer Einkehr in der Wochenbrunner Alm, bekommt man bei Verzehr einen Teil der Maut gut geschrieben.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen