Impressionen des Wanderwegs



Vom heiligen Franziskus gibt es einen Lobgesang an den Schöpfer, der unter dem Namen „Sonnengesang des heiligen Franziskus“ weltweite Verbreitung gefunden hat. Dem akademischen Bildhauer Hubert Flörl ist es gelungen, die Friedensidee des Heiligen in eindrucksvollen, klaren Formen darzustellen. Neun Stationen mit Bronzefiguren eingebunden in die herrliche Landschaft der Wildschönau, sollen zu einer neuen Beziehung zur Schöpfung anregen.


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 0.9 km
  • Zeit: 0.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Oberau oder Niederau
  • Aufstieg: 20 m
  • Abstieg: 20 m
  • Niedrigster Punkt: 845 m
  • Höchster Punkt: 878 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom heiligen Franziskus gibt es einen Lobgesang an den Schöpfer, der unter dem Namen „Sonnengesang des heiligen Franziskus“ weltweite Verbreitung gefunden hat. Dem akademischen Bildhauer Hubert Flörl ist es gelungen, die Friedensidee des Heiligen in eindrucksvollen, klaren Formen darzustellen. Neun Stationen mit Bronzefiguren eingebunden in die herrliche Landschaft der Wildschönau, sollen zu einer neuen Beziehung zur Schöpfung anregen. Beschaffenheit flacher, gemütlicher Wander/ Spazierweg im Tal zwischen Oberau und Niederau Infrastruktur Der Weg verläuft vorbei am Bergbauernmuseum, in dem über 1150 Schaustücke aus dem Leben der Vorfahren besichtigt werden können. Ausserdem liegt das Freischwimmbad und der Tennisplatz auf der Strecke.

Einkehrmöglichkeiten Café Buffet Freibad Wildschönau, Tennisplatz

Erlebnispunkte Bergbauernmuseum "z'Bach" in Oberau auf der Mitte des Weges

Wundermittel Krautinger
Die Genussregion "Wildschönauer Krautingerrübe" ist seit 2006 bei den österreichischen Genussregionen. Die Krautingerrübe wird in der Wildschönau hier seit Jahrhunderten zweimal im Sommer geerntet. Kaiserin Maria Theresia verlieh den Bauern des Hochtals das alleinige Recht, aus der weißen Stoppelrübe einen Schnaps zu brennen. Bis heute ist der Krautinger Medizin und eine reine Wildschönauer Spezialität und wurde auch als kulinarische Spezialität wieder entdeckt.
Fam. Thaler vom Steinerhof stellt und die Wildschönauer Medizin bei einer kleinen Führung vor und lässt uns die "Rübe" flüssig und als Suppe probieren.

Ausgangspunkt: Beginn Franziskusweg Niederau, Wildenbach - Bergbauernmuseum - zum Steinerhof
Eintritt Handwerksmarkt FREI mit Wildschönau Card.
Anmeldung für die Jause beim Krautingerbauern Steinerhof erforderlich unter Tel. 05339/2117.

www.wildschoenau.com


  • Startpunkt: Oberau oder Niederau
  • Zielpunkt: Oberau bzw. Niederau
  • Länge: 3 km
  • Gesamtgehzeit: 3/4 Stunde
  • Wegnummer:
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise:

    A12 Wörgl - Wildschönau

  • Infos zum Bergbauernmuseum (auf der Mitte des Weges) unter www.bergbauernmuseum.at

     

  • Geheimtipp:

    Jeden Donnerstag Handwerksmarkt im Bergbauernmuseum mit Handwerk, Spezialitäten und Musik

  • Quelle: Österreichs Wanderdörfer
  • Autor: Christine Silberberger

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Genügend Parkplätze gibt es beim Freibad/ Tourismusinfo Wildschönau in Oberau, auf Mitte des Franziskusweges

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Bushaltestelle ist direkt gegenüber vom Bergbauernmuseum, beim Startpunkt des Weges beim Rainerbauern oder beim Endpunkt des Wegen Endfelden/ Steinerhof


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen