Impressionen des Wanderwegs



Die Hintere Goinger Halt gilt als der am einfachsten zu erreichende Kaisergipfel im Bereich des Ellmauer Tores. Am Gipfel erstreckt sich ein herrliches Panorama über die großen klassischen Kletterwände im Ellmauer Tor – Fleischbank, Christaturm, Totenkirchl, Predigtstuhl – alle zum Greifen nahe.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.41 km
  • Zeit: 6.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Wanderstartplatz Wochenbrunn, Ellmau (1.085 m)
  • Aufstieg: 1100 m
  • Abstieg: 1100 m
  • Niedrigster Punkt: 1081 m
  • Höchster Punkt: 2192 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Aufstieg:
Vom Wanderstartplatz bei der Wochenbrunner Alm wandern Sie über die Forst­strasse bis zur Gaudeamushütte. Vor der Hütte links haltend dem Weg ins Kübelkar immer der Beschilderung „Ellmauer Tor“ folgen. Über die erste Steilstufe auf gutem Weg durch die Latschenfelder und im Anschluss über die weiten Geröllfelder bis hinauf zum Ellmauer Tor, 2.006 m (bis hier her 920 Höhenmeter). Vom Tor in östlicher Richtung zunächst über ein steiles Wiesen- Geröllfeld und kurzer, leichter Kletterei (teilweise seilversichert) zum Gipfel der Hinteren Goinger Halt, 2.192 m. Erleben Sie fantastische Ausblicke in die imposante Steinerne Rinne - vielleicht entdecken Sie auch den einen oder anderen Kletterer in den bekannten und geschichtsträchtigen Felswänden der Fleischbank.

Abstieg:
wie Aufstieg

Variante:
Zunächst entlang der Aufstiegs­route zurück bis in das Ellmauer Tor und dann nordseitig über den Eggersteig in das Kaiserbachtal bis zur Griesner Alm. Von dort weiter mit dem Taxi oder dem Bus retour nach Ellmau.


Aufstieg:
Vom Wanderstartplatz bei der Wochenbrunner Alm wandern Sie über die Forst­strasse bis zur Gaudeamushütte. Vor der Hütte links haltend dem Weg ins Kübelkar immer der Beschilderung „Ellmauer Tor“ folgen. Über die erste Steilstufe auf gutem Weg durch die Latschenfelder und im Anschluss über die weiten Geröllfelder bis hinauf zum Ellmauer Tor, 2.006 m (bis hier her 920 Höhenmeter). Vom Tor in östlicher Richtung zunächst über ein steiles Wiesen- Geröllfeld und kurzer, leichter Kletterei (teilweise seilversichert) zum Gipfel der Hinteren Goinger Halt, 2.192 m. Erleben Sie fantastische Ausblicke in die imposante Steinerne Rinne - vielleicht entdecken Sie auch den einen oder anderen Kletterer in den bekannten und geschichtsträchtigen Felswänden der Fleischbank.

Abstieg:
wie Aufstieg

Variante:
Zunächst entlang der Aufstiegs­route zurück bis in das Ellmauer Tor und dann nordseitig über den Eggersteig in das Kaiserbachtal bis zur Griesner Alm. Von dort weiter mit dem Taxi oder dem Bus retour nach Ellmau.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Rucksack, Wander/Bergschuhe, Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Wechselbekleidung, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Kopfbedeckung), Regenschutz (Hardshell), Kälteschutz (Handschuhe und Mütze), Trinkflasche, Verpflegung für Zwischendurch, ev. Wanderstöcke, Erste Hilfe Ausrüstung, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte/Tourenbeschreibung (GPX-Track);
  • Anreise: Aufstieg:
    Vom Wanderstartplatz bei der Wochenbrunner Alm wandern Sie über die Forst­strasse bis zur Gaudeamushütte. Vor der Hütte links haltend dem Weg ins Kübelkar immer der Beschilderung „Ellmauer Tor“ folgen. Über die erste Steilstufe auf gutem Weg durch die Latschenfelder und im Anschluss über die weiten Geröllfelder bis hinauf zum Ellmauer Tor, 2.006 m (bis hier her 920 Höhenmeter). Vom Tor in östlicher Richtung zunächst über ein steiles Wiesen- Geröllfeld und kurzer, leichter Kletterei (teilweise seilversichert) zum Gipfel der Hinteren Goinger Halt, 2.192 m. Erleben Sie fantastische Ausblicke in die imposante Steinerne Rinne - vielleicht entdecken Sie auch den einen oder anderen Kletterer in den bekannten und geschichtsträchtigen Felswänden der Fleischbank.

    Abstieg:
    wie Aufstieg

    Variante:
    Zunächst entlang der Aufstiegs­route zurück bis in das Ellmauer Tor und dann nordseitig über den Eggersteig in das Kaiserbachtal bis zur Griesner Alm. Von dort weiter mit dem Taxi oder dem Bus retour nach Ellmau.
  • Quelle: Tourismusverband WILDER KAISER
  • Autor: Maria Luise Handl

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m) – kostenloser Parkplatz (Mautstraße € 4,-)

  • Öffentliche Verkehrsmittel

     Im Sommer gibt es das „Wandershuttle Wochenbrunner Alm“ von Ellmau oder Sie fahren mit dem Taxi.

    Nähere Informationen auf www.wilderkaiser.info


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen