Impressionen des Wanderwegs



Auf traditionellen Spuren vom ältesten Wirtshaus zum ältesten Bauernhof Sölls. Geistvolle Rast beim Prämiumbrenner mit Schnapsverkostung.


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.29 km
  • Zeit: 0.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Dorfzentrum - Infobüro, Söll
  • Aufstieg: 67 m
  • Abstieg: 67 m
  • Niedrigster Punkt: 685 m
  • Höchster Punkt: 743 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Von der Dorfmitte Söll starten Sie in nordwestliche Richtung und wandern den Ortsteil "Dorfbichl" hinauf zur Freizeitanlage Franzlhof. Gleich hinter der Campinganlage biegen Sie links auf einen Weg, der Sie in einigen Kurven und leicht ansteigend an den Waldrand führt. Hier verlief einst ein alter Römerweg, dessen Verlauf Sie nun nach links folgen, bis Sie den "Oberkollerhof" erreichen. Der Erbhof "Oberkoller" wurde 1492 erstmals urkundlich erwähnt und ist damit der älteste Bauernhof in Söll. Vorher gehörte er einem Landadeligen. Seit 1492 jedoch ist er im Besitz der Familie Koller, die ihn von Generation zu Generation weitervererbte.

Sie biegen nun links ab und wandern die abfallende Straße zurück nach Söll.


Am Postwirt, dem ältesten Gasthof von Söll, starten Sie in Richtung Musikpavillon, halten sich bei der Weggabelung dann aber rechts und gelangen so zur Freizeitanlage Franzlhof. Gleich hinter dem Campingplatz biegen Sie links auf den Weg Nummer „3“ ein, der Sie in einigen Kurven leicht ansteigend an den Waldrand führt. Hier verlief einst ein alter Römerweg. Ihm folgen Sie nun nach links, bis Sie das Bauernhaus Oberkoller erreichen. Der Erbhof Oberkoller wurde 1492 erstmals urkundlich erwähnt und ist seitdem im Besitz der Familie Koller. Bereits zuvor gehörte er einem Landadeligen und ist damit der älteste Bauernhof in Söll. Der derzeitige Besitzer, Simon Koller, ist ein mehrfach prämierter Schnapsbrenner, der auch Schnapsverkostungen anbietet. Unterhalb des romantisch verwitterten Bauernhauses folgen Sie den Sonnenschildern des Sunnseitwegs bis zum magischen Stein und zur Pirchmooser Kapelle. Dort können Sie sich entscheiden, entweder in die Pirchmooser Runde einzusteigen und so die Tour zu verlängern oder auf der wenig befahrenen Straße links abzubiegen und gemütlich wieder zurück ins Dorf zu wandern.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Tourismusverband Wilder Kaiser

    Dorf 35

    6352 Ellmau

    Tel. +43 (0) 50509

    office@wilderkaiser.info

    www.wilderkaiser.info

  • Geheimtipp: Die Schnapsbrennerei beim Oberkoller bietet immer dienstags um 14.45 Uhr eine Schnapsverkostung mit Brennereibesichtigung an. Diese Runde lässt sich mit dem Sunnseitweg und der Pirchmooser Runde verbinden.

    Einkehrmöglichkeiten:

    Freizeitanlage Franzlhof

  • Quelle: Tourismusverband WILDER KAISER
  • Autor: Anna Winkler

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Öffentlicher Parkplatz hinter der Gemeinde, Söll

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen