Impressionen des Wanderwegs



Ötztal Bahnhof (704 m) –> Marlstein –> Mareil –> Dortmunder Hütte (1.949 m)


 Fernwanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 17.85 km
  • Zeit: 6.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Ötztal Bahnhof
  • Aufstieg: 1450 m
  • Abstieg: 200 m
  • Niedrigster Punkt: 690 m
  • Höchster Punkt: 1949 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


  • Strecke: Steig, Fußweg, Fahrweg
  • Anforderungen: Trittsicherheit, Kondition, Ausdauer
  • Bergweg rot
  • Schwierigkeiten: keine besonderen Schwierigkeiten
  • Ausrüstung: normale Wanderausrüstung
  • Übernachten, einkehren: Berghotel & Gasthof Marlstein, Almhof Mareil, Dortmunder Hütte, in unmittelbarer Nähe (Issalm, Feldringalm – keine Übernachtung)
  • Quereinstieg, -ausstieg: Linienbus von Oetz nach Kühtai

 

 


WEILER, MOORSEE & EINSAME PFADE

Los geht’s in Ötztal-Bahnhof an der Hauptstraße östlich der Ortseinfahrt bei der Bauschuttdeponie Richtung „Larchet, Höpperg“. Vor der Kapelle rechts Richtung „Grün“, bis wir bei der Abzweigung nach Höpperg erneut rechts abbiegen. Bei den Häusern angelangt halten wir uns am nicht asphaltierten Fahrweg, bis er abwärts läuft und zweigen links zum Steig ab. Bald ist das versteckte Highlight dieser Etappe erreicht, der Brandsee – auch als Amberger See bekannt! Weiter Richtung „Sattele“, dort nehmen wir östlich der Straßeden mit 45 min angeschriebenen Steig nach Marlstein. Von Marlstein geht es leicht hinunter nach Mareil und anschließend auf dem Kaiser-Franz-Josef-Weg links der Straße folgen. Nur noch 200 hm bis zur Dortmunder Hütte. Eine Option ist freilich eine Übernachtung in Marlstein oder Mareil; Gehzeit Ötztal Bahnhof – Marlstein: 4,75 h, weitere 30 min nach Mareil.

 

TAGESTIPP

Sattele (1.690 m) –> Feldringalm –> Faltengartenköpfl (2.184 m) –> Feldringer Böden –> Marlstein –> Sattele
Von Sattele über den Forstweg bis zur Feldringalm auf 1.888 m. Weiter auf dem Steig zu den Feldringer Böden bis zum Gipfelkreuz des Faltegartenköpfl. Wunderschöner Aussichtsberg! Abstieg über das Grünwaslkreuz nach Marlstein. Dann den Waldweg zurück zum Ausgangspunkt, dem Sattele!
Schwierigkeit, Gehzeit: leichte Wanderroute, ca. 4h
Höhenunterschied: 500 hm Auf- und Abstieg


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

     

     Normale Wanderausrüstung

  • Anreise:

    Haiming liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online: https://www.google.at/maps

  • Wussten Sie, dass…

    …der Amberger See in einer vom Gletscher ausgeschliffenen Wanne liegt? Einem erfrischenden Bad steht nichts im Wege!

     

    Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

     

  • Quelle: Ötztal Tourismus
  • Autor: Ötztal Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Haiming zur Verfügung:

    Haiming:

    • Sportzentrum,
    • Zentrum- Vorplatz Einkaufsmarkt Billa
    • Vorplatz Gemeindeamt          
    • Raftingeinstiegsstelle Ortsteil Magerbach
    • Parkplatz Geierwand Ortsteil Magerbach
    • Tiroler Bundesstraße – Restaurant Oiler´s

     

    Ötztal-Bahnhof:

    • Bahnhofsgelände (gebührenpflichtig)
    • Ötztaler Höhe – Handelszentrum u. Gelände Area 47
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Trittsicherheit, Kondition, Ausdauer
Keine besonderen Schwierigkeiten


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen