Impressionen des Wanderwegs



ETAPPE 10:

LÄNGENFELD –> Winkelbergsee –> Wurzbergalm –> Köfels –> Arzwinkel –> UMHAUSEN


 Fernwanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.45 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Aufstieg: 491 m
  • Abstieg: 626 m
  • Niedrigster Punkt: 1030 m
  • Höchster Punkt: 1575 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


EIN KLEINES PARADIES MITTEN IM BERGSTURZGEBIET

Die Talebene von Längenfeld präsentiert sich im satten Grün und mit einer über 20 Kilometer erstreckenden, traumhaften Weite. Ein landschaftliches Märchen ist auch der Lehner Wasserfall: etliches Gebirgswasser prasselt 80 Meter tief in die Schlucht. Bänke und Holzplattformen laden zum Verschnaufen ein und bieten ein großartiges Panorama über die unendliche Weite des Ortes. Ein gewaltiger Bergsturz vor über 10.000 Jahren hinterließnoch heute sichtbare Spuren und eine paradiesische Flora und Fauna imgesamten Bergsturzgebiet. Mittendrin ein jadegrüner seichter Bergsee, sanfte bauliche Inszenierung lassen Kinderaugen größer werden. Am Winkelbergsee, dem kleinen Wasserpark sowie am anschließenden Geo- und Tierlehrpfad, ist immer Aktion angesagt.

Etwas oberhalb des Sees eingebettet zwischen Alpenweiden und Bergwälder liegt die Wurzbergalm. Die vielen Geräusche und Gerüche des Waldes begleiten uns weiter bis in das kleine Dorf Köfels, das auf einem Hochplateau liegt und aufgrund des Köfler Bergsturzes entstanden ist. Das Etappenziel ist bald erreicht, in der Talortschaft Umhausen.


Die Wanderung führt hinter dem Campingplatz von Längenfeld entlang der Ötztaler Ache Richtung Lehner-Au Tal auswärts. Am Ende des kleinen Weilers folgt man der Beschilderung zum Heimatmuseum. Unterhalb des mächtigen Lehner-Wasserfalls führt der Weg auf der rechten Seite weiter. Man wandert vorbei an alten Holzhütten und durch den Weiler Unterried. Langsam lässt man die Häuser hinter sich und passiert riesige Felder. Man folgt diesen Weg und biegt an der nächsten Gabelung links ab. Bald zweigt man erneut links ab und gelangt auf einen Forstweg, der zum Winkelbergsee führt. Folgt man der Beschilderung weiter Richtung Wurzbergalm, kann man entweder den breiten Forstweg nehmen oder man nimmt den schmalen Bergpfad, welcher nach ca. 25 Minuten Gehzeit links abzweigt. Von der Wurzbergalm zweigt man rechts entlang eines alten Forstwegs ab und folgt dem Weg bis nach Köfels. Von Köfels steigt man in Serpentinen durch lichtem Wald auf einem Wanderweg hinunter, bis man zur Ötztaler Ache gelangt. Die Ötztaler Ache und Bundesstraße querend erreicht man Maurach und wandert hinter dem kleinen Sägewerk steil bergauf zum Weiler Arzwinkel und von dort ins Ortszentrum der Gemeinde Umhausen.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Normale Wanderausrüstung, trittfeste Bergschuhe

  • Anreise:

    Längenfeld liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

     

  • Wussten Sie, dass…

    …noch heute über mögliche Ursachen für den Bergsturz Köfels gerätselt wird? Zu den Theorien der Wissenschaftler gehören nach wie vor Witterungseinflüsse, ein Vulkanausbruch oder gar ein Meteoriteneinschlag.

     

    Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

     

  • Quelle: Ötztal Tourismus
  • Autor: Ötztal Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Längenfeld zur Verfügung:

    • Neben dem alten Feuerwehrhaus (Einfahrt Richtung Campingplatz) – kostenlos
    • Sportzentrum – (Fußballplatz und Schwimmbad) – kostenlos
    • Parkplatz am Ortsende von Längenfeld – (wo das Naturparkhaus entsteht) kostenlos
    • gegenüber vom Ötztal Tourismus (geringe Anzahl an Stellplätzen) kostenlos
    • Parkplatz in Au vor der Brücke/Elektro Optimal – kostenlos
    • Parkplatz in Lehn – nähe Heimatmuseum – kostenpflichtig
    • Parkplatz Oberried – Klettergarten – kostenpflichtig
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Trittsicherheit, Kondition, Ausdauer
Keine besonderen Schwierigkeiten


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen