1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Impressionen des Wanderwegs



Bergtour zum Trainingsfelsen der Extremkletterer und dem Naturschauspiel mit Einkehr auf der Graspoint-Niederalm.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.09 km
  • Zeit: 3.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Badesee, Going (742 m)
  • Aufstieg: 555 m
  • Abstieg: 555 m
  • Niedrigster Punkt: 742 m
  • Höchster Punkt: 1296 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Start dieser Tour ist beim Badesee in Going, welcher von den Quellen des Wilden Kaisers gespeist wird. Er lädt auch nach dieser Wandertour zu einer Abkühlung ein. Der Wegweiser „Schleierwasserfall“ führt Sie so bis zur Aschingerkapelle und dem Wanderstartplatz Hüttling. Nehmen Sie sich die Zeit, betrachten die kleine Kapelle auch von Innen und füllen Ihre Trinkflasche mit frischem Kaiserwasser vom Brunnen nebenan auf. Der Forstweg führt Sie nun in Richtung Wilder Kaiser, bis Sie die Kreuzung „Fußweg-Wasserfall-Graspoint“ erreichen. Hier beginnt der Steig über Almen und Wald, bis Sie nach ca. 20 Minuten wieder auf dem Forstweg weitergehen. Nun führt ein schmaler Steig, der Trittsicherheit erfordert, zum Kletterparadies Schleierwasserfall. Dort rieselt der Wasserfall vor den überhängenden Felswänden herunter und setzt die umliegende Natur in Szene. Hier finden Sie den idealen Platz für Ihr Urlaubsfoto. Aber auch die Kletterer fühlen sich an den anspruchsvollen Felsen sehr wohl und suchen ständig neue Herausforderungen. Sogar die „Huber Buam“ kann man hier immer wieder antreffen. Sie wandern, vorbei an den überhängenden Felsen, weiter in Richtung Stiegenbachfall. Von dort führt Sie talwärts ein Pfad durch Almwiesen und Wald, bis zur Jausenstation Graspoint-Niederalm (981 m). Hier haben Sie sich eine Pause verdient. Nicht nur mit Panoramablick auf die Kitzbühler Alpen werden Sie belohnt, sondern die Wirtin Sabine kredenzt eine urige Almjause dazu. Gestärkt wandern Sie dann bergab den Forstweg entlang, bis Sie die Aschingerkapelle erreichen. Von hier führt die Straße retour ins Dorf und zu Ihrem Ausgangspunkt. 

Hinweis:
Der Wanderweg 822 (Mittlerer Höhenweg) ist zwischen dem Schleierwasserfall und dem Stiegenbach Wasserfall auf Grund eines massiven Felssturzes und akuter Steinschlaggefahr bis auf Weiteres ausnahmslos gesperrt!

Alternativrouten für Adlerweg-Wanderer:
• Vom Schleierwasserfall Richtung Norden über die Leiter auf den Weg 824 und über die Graspoint-Hochalm zur Oberen Regalm
• Vom Schleierwasserfall Richtung Süden auf dem Weg 818 bis zur ersten Weggabelung am Forstweg - hier weiter Richtung Nordwesten über die Almwiese zum Stiegenbachwasserfall
 



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Rucksack, Wander- / Bergschuhe, Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Kopfbedeckung) Regenschutz (Hardshell), Trinkflasche, Verpflegung für Zwischendurch, ev. Wanderstöcke, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte
  • Quelle: Tourismusverband WILDER KAISER

Anreisemöglichkeiten

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Parkplatz Badesee, Going (742 m) – kostenlos

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen