Impressionen des Wanderwegs



Über die Almen wandern und im Kaiserwasser duschen!


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.85 km
  • Zeit: 5.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Wanderstartplatz Infobüro, Scheffau (738 m)
  • Aufstieg: 910 m
  • Abstieg: 910 m
  • Niedrigster Punkt: 731 m
  • Höchster Punkt: 1584 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Bei dieser schönen Bergwanderung erwartet Sie eine „Sommerfrische“ am Wilden Kaiser. Vom Dorf spazieren Sie entlang des Wegscheidbaches hinauf zum Jägerwirt. Weiter geht es vorbei an der Wegscheid-Niederalm (Nr. 826) und über den Fußweg zur Wegscheid-Hochalm. Gehen Sie bergauf bis zum Wilder-Kaiser-Steig (WKS Nr. 823) und folgen ihm kurz nach Westen. Nun biegen Sie bergseitig Richtung Wasserfall – Treffauer – Tuxeck  (Nr. 826) ab. Hier wird es etwas steiler, dafür sind Sie bald am Wasserfall. Er wird aus dem Schneekar beim Sonneck gespeist und ergießt sich etwa dreißig Meter imposant aus dem Fels. Erfrischt folgen Sie nun dem Weg zur Kaiser-Hochalm mit fantastischer Aussicht über die Kitzbühler Alpen bis zum Großglockner. Auf dem Abstieg (Weg Nr. 814) kommen Sie noch an der Kaiseralm vorbei, bevor Sie wieder den Jägerwirt und über die Fahrstraße den Ort erreichen.

Besonderheiten:
Als Belohnung für den Aufstieg lädt der Wasserfall zu einer belebenden Kaiser-Dusche ein!
Alle Almen auf dieser Route bieten malerische Rast, sind jedoch nicht bewirtschaftet.


Bei dieser schönen Bergwanderung erwartet Sie eine „Sommerfrische“ am Wilden Kaiser. Vom Dorf spazieren Sie entlang des Wegscheidbaches hinauf zum Jägerwirt. Weiter geht es vorbei an der Wegscheid-Niederalm (Nr. 826) und über den Fußweg zur Wegscheid-Hochalm. Gehen Sie bergauf bis zum Wilder-Kaiser-Steig (WKS Nr. 823) und folgen ihm kurz nach Westen. Nun biegen Sie bergseitig Richtung Wasserfall – Treffauer – Tuxeck  (Nr. 826) ab. Hier wird es etwas steiler, dafür sind Sie bald am Wasserfall. Er wird aus dem Schneekar beim Sonneck gespeist und ergießt sich etwa dreißig Meter imposant aus dem Fels. Erfrischt folgen Sie nun dem Weg zur Kaiser-Hochalm mit fantastischer Aussicht über die Kitzbühler Alpen bis zum Großglockner. Auf dem Abstieg (Weg Nr. 814) kommen Sie noch an der Kaiseralm vorbei, bevor Sie wieder den Jägerwirt und über die Fahrstraße den Ort erreichen.

Besonderheiten:
Als Belohnung für den Aufstieg lädt der Wasserfall zu einer belebenden Kaiser-Dusche ein!
Alle Almen auf dieser Route bieten malerische Rast, sind jedoch nicht bewirtschaftet.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Rucksack, Wander/ Bergschuhe, Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme), Trinkflasche, Verpflegung für Zwischendurch, evtl. Wanderstöcke, Erste Hilfe Ausrüstung, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte/ Tourenbeschreibung (GPX-Track)
  • Anreise: Bei dieser schönen Bergwanderung erwartet Sie eine „Sommerfrische“ am Wilden Kaiser. Vom Dorf spazieren Sie entlang des Wegscheidbaches hinauf zum Jägerwirt. Weiter geht es vorbei an der Wegscheid-Niederalm (Nr. 826) und über den Fußweg zur Wegscheid-Hochalm. Gehen Sie bergauf bis zum Wilder-Kaiser-Steig (WKS Nr. 823) und folgen ihm kurz nach Westen. Nun biegen Sie bergseitig Richtung Wasserfall – Treffauer – Tuxeck  (Nr. 826) ab. Hier wird es etwas steiler, dafür sind Sie bald am Wasserfall. Er wird aus dem Schneekar beim Sonneck gespeist und ergießt sich etwa dreißig Meter imposant aus dem Fels. Erfrischt folgen Sie nun dem Weg zur Kaiser-Hochalm mit fantastischer Aussicht über die Kitzbühler Alpen bis zum Großglockner. Auf dem Abstieg (Weg Nr. 814) kommen Sie noch an der Kaiseralm vorbei, bevor Sie wieder den Jägerwirt und über die Fahrstraße den Ort erreichen.

    Besonderheiten:
    Als Belohnung für den Aufstieg lädt der Wasserfall zu einer belebenden Kaiser-Dusche ein!
    Alle Almen auf dieser Route bieten malerische Rast, sind jedoch nicht bewirtschaftet.
  • Quelle: Tourismusverband WILDER KAISER

Anreisemöglichkeiten

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Anreise mit dem Bus: Kaiserjet oder Postbus Linie 4060 nach Scheffau Dorf Anreise mit dem Auto: Öffentlicher Parkplatz, Scheffau (749 m), nördlich des Gemeindeamtes – kostenlos Jägerwirt, Scheffau (883 m) – kostenlos

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen