Impressionen des Wanderwegs



Grenzgang Salzburg - Tirol: Die Wanderung zum Dristkopf in der Kelchsau


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.74 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Gasthof Wegscheid
  • Aufstieg: 1232 m
  • Abstieg: 0 m
  • Niedrigster Punkt: 1144 m
  • Höchster Punkt: 2361 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Neben traumhaften Bedingungen für Skitouren im Winter bietet der Gipfel des Dristkopfs auch im Sommer so einiges! Eine Rast am Gipfel - Auge in Auge mit den Eisriesen der Hohen Tauern und der Zillertaler Alpen - nur selten sind diese Gipfel so nahe. 


Vom Parkplatz beim Gasthof Wegscheid folgen wir der Beschilderung Richtung Bamberger Hütte.  Der Weg führt kurz vor der Hütte, am Beginn der Kuhwildalm entlang des Forstweges links aufwärts bis zur Streitfeldenalm. Direkt an den Almgebäuden beginnt der Wanderpfad und führt uns zum Nandernachjoch, 2.100 m, an der Grenze zu Salzburg. Entlang des Kammes steigt man zum gut sichtbaren Gipfelkreuz des Tristkopfs auf. Der Abstieg erfolgt wie der Aufstieg zur Neuen Bamberger Hütte und retour zum Ausgangspunkt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    festes Schuhwerk, Sportbekleidung, ausreichend Flüssigkeit zum Trinken

  • Anreise:

    Über die Inntalautobahn Ausfahrt Wörgl Ost fährt man in Richtung Kitzbühel bis man nach Bruckhäusl rechts ins Brixental (Hopfgarten) abzweigt. In Hopfgarten nach der Eisenbahnunterführung fährt man gerade in die Kelchsau und weiter bis zur Kreuzung Langer und Kurzer Grund (Mautpflicht). Nun links in den Kurzen Grund bis zum Ende der Fahrmöglichkeit beim Gasthof Wegscheid. 

  • Quelle: Österreichs Wanderdörfer
  • Autor: Kitzbüheler Alpen Hohe Salve

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz beim Gasthof Wegscheid


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen