Impressionen des Wanderwegs



Tolle, aber aufgrund der Länge, auch anspruchsvolle Wanderung zum Naturjuwel Zireiner See


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 17.11 km
  • Zeit: 6.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Brandenberg/Aschau
  • Aufstieg: 742 m
  • Abstieg: 1439 m
  • Niedrigster Punkt: 548 m
  • Höchster Punkt: 1894 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Auf dieser hochalpinen, anspruchsvollen Bergtour mit der beeindruckenden Rofan-Kulisse erwandern Sie den sagenumwobenen Zireiner See. Die Wanderung hat es mit etwas zwar in sich, Wanderer werden entlang dieser Tour jedoch mit herrlichen Panoramablicken auf die umliegende Bergwelt belohnt.

Höhepunkt der Runde ist der Zireiner See: Er zählt zu den schönsten Bergseen Tirols und liegt idyllisch in einem Talkessel. Von dort bietet sich ein fantastischer Ausblick auf den Rofanstock mit dem mächtigen Rofanturm als Blickfang. 

Bei dieser Tour wandern Sie auf Forststraßen teils über Almwiesen zum Almengebiet von Aschau. Nach ca. 45 Minuten erreichen Sie die Anderl´s Almhütte, ein beliebtes Einkehrplätzchen, wo eine gute Jause, ein erfrischendes Getränk und traumhafte Ausblicke auf Sie warten.

Gestärkt kann man von hier aus die Wanderung zum Zireiner See weiterführen. Der Zireiner See gilt als das "Blaue Auge im Rofan" und ist aufgrund seiner beeindruckenden Schönheit einer der meist fotografierten Bergseen Österreichs. Nach der Rast am Zireiner Seee geht es weiter über die Bayreuther Hütte und der Bergalm bis nach Kramsach. Von dort aus retour nach Brandenberg mit dem Taxi oder PKW. 

 

 


Auffahrt mit dem PKW über Aschau bis Wimm am Bauernhof vorbei bis zum Schranken. Hier befindet sich der Parkplatz. Nun führt die Wanderung teils über Forststraßen teils über Almwiesen zum Almengebiet von Aschau (Eilalm, Labegg und Kreuzein) vorbei an der Anderl´s Hütte (Einkehrmöglichkeit 45 Minuten ab Parkplatz).

Beim Kreuzein Hochleger zweigt der Steig aufwärts zur Rosswies ab. Von hier ist es ein kurzes Stück abwärts zum Zireiner See. (ca. 3 h ab Parkplatz). Am Westende des Sees in Richtung Zireiner Alm aufsteigen, weiter bis zur Alm, ein Stück abwärts, gleich nach der Kurve links auf den Steig einbiegen und dann wieder aufwärts zur Bayreuther Hütte und der Bergalm (ca. 4 h 30 min).

Von hier führt der Weg dann in ca. 2 h abwärts bis zum Parkplatz der ehemaligen Sonnwendjochbergbahn/Kramsach.

Retour zum Auto mit dem Taxi!


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: feste Schuhe und Wetterkleidung
  • Anreise: A12, Autobahnausfahrt Kramsach, Richtung Kramsach, Richtung ehem. Sonnwendjochbergbahn, weiter bis Aschau, aufwärts, durch den Ort durch bis zum Bauernhof "Wimm", über den Weiderost bis zum Schotterparkplatz
  •  

  • Geheimtipp: An besonders heißen Tagen lohnt sich ein Sprung in das (sehr) kühle Nass des Bergsees!
  • Quelle: Alpbachtal Tourismus
  • Autor: Manuel Hufnagel

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz nach dem Bauernhof Wimm/Aschau/Brandenberg
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist aufgrund der Lage leider nicht möglich. Wir empfehlen die Fahrt mit dem PKW, für die Rückfahrt zum Ausgangspunkt empfiehlt sich ein Taxi.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Bitte beachten Sie die Länge der Tour!


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen