Impressionen des Wanderwegs



Wanderung auf den Fieberbrunner Hausberg mit sagenumwobenem Wildalpsee! Möglichkeit zur Bergbahn-Benützung!


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 9.45 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Dorfzentrum Fieberbrunn
  • Aufstieg: 1341 m
  • Abstieg: 42 m
  • Niedrigster Punkt: 777 m
  • Höchster Punkt: 2118 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Dieser Weg führt zum Hausberg der Fieberbrunner - dem Wildseeloder auf 2.118 m Höhe. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke laden zu einer Pause mit kulinarischen Highlights. Berggasthof Streuböden, Wildalpgatterl und Wildseeloderhaus verwöhnen mit guter Küche und gemütlichen Terrassen! 


Vom Dorf aus auf dem AV-Weg 711 über Rettenwand und Lucht bis zur Streuböden Alm. Nun zuerst zum Wildalpgatterl, dann rechts über Kühweital zur Wildalm und weiter zum Wildseeloderhaus. Vom Schutzhaus aus führt der Weg rechtsseitig am See entlang, einen baumlosen Hang hinauf und weiter der Seewand entlang, aufwärts zum Törl. Durch diese Scharte und über einen sanften Rücken erreicht man in ca. 45 Minuten den Gipfel.

Alternative Route mit Benützung der Bergbahnen Fieberbrunn:
Start: Parkplatz Bergbahnen Fieberbrunn
Mit der Bahn 2 Stationen bis zum Lärchfilzkogel, weiter zu den Wildalmen und hinauf zum Wildseeloderhaus. Zeitersparnis ca. 2 Stunden!


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise: Von Deutschland / München kommend: A 8 Richtung Salzburg - dann A 93 Richtung Innsbruck - in Österreich auf A12 wechseln und bei Wörgl Ost in Richtung Felbertauern / St. Johann in Tirol abfahren -  weiter nach St. Johann in Tirol und Fieberbrunn.

    Innerhalb von Österreich:
    Von Westen kommend: Innsbruck - Wörgl - St. Johann in Tirol - Fieberbrunn
    Von Norden kommend: Salzburg - Bad Reichenhall (D) - Lofer - Waidring / PillerseeTal - Fieberbrunn
    Von Osten kommend: Schladming - Radstadt - Bischofshofen - Zell am See - Saalfelden - Fieberbrunn
    Von Süden kommend: Brenner - Innsbruck - Fieberbrunn oder Villach - Spittal an der Drau - Bischofshofen - Fieberbrunn

  • Bergbahnen Fieberbrunn 

    Wildseeloderhaus

  • Geheimtipp: Übernachten Sie im Wildseeloderhaus und genießen Sie den Sonnenaufgang am Gipfel! Am zweiten Tag weiter über den Höhenweg zurück ins Dorfzentrum!
  • Quelle: Österreichs Wanderdörfer
  • Autor: Österreichs Wanderdörfer

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Dorfzentrum Fieberbrunn
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    öffentliche Busverbindung Fieberbrunn
    kostenloser Regiobus PillerseeTal
    ÖBB Bahnhof Fieberbrunn

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Gutes Schuhwerk. Teilweise Trittsicherheit.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen