Impressionen des Wanderwegs



Auf geht’s! Und zwar auf den höchsten Berg im Bregenzerwald – die Braunarlspitze. Start der anspruchsvollen und langen Bergtour ist in Schröcken-Heimboden. Zu Beginn führt der Güterweg rechts vom Hotel Mohnenfluh zur Fellealpe. An der bewirtschafteten Alpe vorbei, wird der Weg stets schmäler (Fußweg). Beim Überqueren einiger schmaler Gebirgsbäche können Sie sich die Arme etwas abzukühlen. Bei der Weggabelung nach ca. 1,5 h Marsch, dem Wegweiser in Richtung Fürggele folgen. Vor dem Felseinstieg sehen Sie den Hochberg direkt vor Ihnen und können bei einer Verschnaufpause die schöne Aussicht auf bereits 2.145 m Höhe genießen. Die Wanderstöcke sollten jetzt im Rucksack verstaut werden, ab sofort benötigt man beide Hände frei, um sich am teils seilgesicherten Fels nach oben zu bewegen. Nach einigen ausgesetzten Stellen, führt das letzte Stück über loses Schiefergestein. Geschafft! Am Gipfelkreuz können Sie glückselig das Schauspiel der Wolken im Wind beobachten. Der Abstieg erfolgt südseitig zum Butzensee. Schon von weitem sieht man den türkisblauen Bergsee mit dem massiven Mohnenfluh Gipfel im Hintergrund – ein Anblick, der in Erinnerung bleibt! Über den Jägersteig führt der Weg zurück zur Fellealpe und retour zum Ausgangspunkt.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 15.87 km
  • Zeit: 8.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Schröcken Dorf
  • Aufstieg: 1529 m
  • Abstieg: 1520 m
  • Niedrigster Punkt: 1245 m
  • Höchster Punkt: 2648 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Tourenverlauf.

Schröcken - Hotel Mohnenfluh - Fellealpe - Fürggele - Braunarlspitze - Butzensee - Jägersteig - Fellealpe - Schröcken


Tourenverlauf.

Schröcken - Hotel Mohnenfluh - Fellealpe - Fürggele - Braunarlspitze - Butzensee - Jägersteig - Fellealpe - Schröcken


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Das sollte am Berg nie fehlen.

    Rucksack, Erste-Hife Set inkl. Blasenpflaster, Telefon mit Notfallnummer, Bargeld, Trinkflasche, Taschenmesser, Proviant, Sonnenschutz bei schönem Wetter.

  • Anreise:

    Alle Informationen für Ihre Anreise finden Sie hier.

  • Weitere Touren in unserer Region finden Sie hier.

  • Quelle: Warth-Schröcken Tourismus
  • Autor: Warth-Schröcken Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Alle Informationen zu Parkplätzen finden Sie hier.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Alle Informationen zu den Bussen finden Sie hier.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Notrufnummern.

140 – Alpine Notfälle österreichweit

144 – Alpine Notfälle Vorarlberg

112 – Euro-Notruf


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen