Impressionen des Wanderwegs



Golmerbahn Latschau - Gauertal - Lindauer Hütte - Richtung Drusentor - Naturdenkmal "Botha-Loch" - Mittlerer Turm - Drei Türme - gleichen Weg retour

 

Alternativ:

Bergstation Golmerbahn - Latschätzalpe - Lindauer Hütte - Richtung Drusentor - Naturdenkmal "Botha-Loch" - Mittlerer Turm - Drei Türme - gleichen Weg retour (bis Lindauer Hütte ) - Gauertal - Latschau

Daten:

  • 6 Std.
  • 18,4 km
  • aufsteigende Höhenmeter: 1.183
  • absteigende Höhenmeter: 2.076

 

 


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 19.45 km
  • Zeit: 6 Stunden
  • Startpunkt:
    Golmerbahn Latschau
  • Aufstieg: 1825 m
  • Abstieg: 1825 m
  • Niedrigster Punkt: 1005 m
  • Höchster Punkt: 2830 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Drei Türme spielen die Hauptrolle im Montafon und werden auch gerne als Wahrzeichen bezeichnet. Elegant recken Sie sich dolomitengleich in den Himmel. Die Drei Türme befinden sich an der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz und gehören zum Rätikon. Zu den Drei Türmen gehören der kleine Drusenturm (2.754 m), der mittlere Drusenturm (2.782 m) und der große Drusenturm (2.830 m).


Die Tour startet zunächst als Wanderung bei der Golmerbahn in Latschau und führt über das Gauertal bis zur Lindauer Hütte (Aufstieg ca. 2-2,5 Std.). Bei der Lindauer Hütte besteht die Möglichkeit den Hunger & Durst zu stillen, bevor es zur Bergtour weiter geht. Ab der Lindauer Hütte folgen Sie dem Wegweiser Richtung Drusentor / Drei Türme. Sie befinden sich auf einem Pfad, der zwischen Sulzfluh und Drusenfluh durch das sogenannte Drusentor in die Schweiz hinüberführt. Allerdings wandern Sie nicht bis zum Drusentor. Bei der Abzweigung biegen Sie nach rechts ab. Hinweis: die Abzweigung ist beschildert. Sie orientieren sich am Sporaturm, dies ist ein kleiner Felsturm, welcher den Drei Türmen vorgelagert ist.  Auf diesen Turm wandern Sie zunächst zu und dann steigen Sie an seiner linken Seite an ihm vorbei.  An dieser Stelle müssen SIe einen etwas steilen Schutthang bewältigen (loses Gestein, Achtung: Steinschlaggefahr!). Zudem sind einige Markierungen zu erkennen. Dann erreichen Sie ein Kar, welches an der linken Seite des Mittleren Turms steil nach oben führt. Am Ende des Kars nimmt die Steigung zu.  Bei Schneelage sind hier Steigeisen sehr zu empfehlen. An der rechten Seite des Kars befindet sich ein Drahtseil. Je nach Schneelage kann es vorkommen, dass das Drahtseil nicht gut sichtbar ist. Nach ca. 20 min. erreichen Sie den Sattel zwischen dem Großen und Mittleren Drusenturm. Auf dem mittleren Turm befindet sich ein Gipfelkreuz, welches vom Sattel in kurzer Zeit erreicht werden kann. Weiter zum großen Turm gelangen Sie nach links und erreichen in ca. 10 min. den höchsten Punkt. Ein Gipfelbuch ist vorhanden, allerdings kein Gipfelkreuz. Der Rückweg ist der selbe.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle, der Witterung angepasste Bekleidung, Handschuhe, Mütze

    bei Schneelage: evt. Steigeisen zu empfehlen

  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst due die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon. Über Tschagguns erreichst du Latschau zur Golmerbahn.

    www.google.at/maps

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

     

    Vom Bahnhof Schruns gelangst du mit der Buslinie 1 nach Latschau. Die Ausstiegsstelle ist: "Golmerbahn".

     

    Für den Rückweg

    Mit der Buslinie 1 gelangst du von Latschau zum Bahnhof Schruns zurück.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Geheimtipp: Den kleinen Drusenturm erreicht man nur mit Kletterei und Seilsicherung dringend empfohlen. Unsere Bergführer führen Sie gerne auf den Gipfel. Buchung siehe auf www.montafon.bergfuehrer.at
  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Julia Eckert

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplätze befinden sich an der Golmerbahn in Latschau.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen