Impressionen des Wanderwegs



Familienfreundlicher Dorfrundweg mit Erlebnispunkten und schönen Aussichten und Einsichten über Schröcken.


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3.58 km
  • Zeit: 1.2 Stunden
  • Startpunkt:
    Wanderstartplatz beim Tourismusbüro Schröcken
  • Aufstieg: 187 m
  • Abstieg: 187 m
  • Niedrigster Punkt: 1245 m
  • Höchster Punkt: 1427 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ausgehend von der Kirche in Schröcken führt der Weg entlang der kurvenreichen alten Bundesstraße, die interessante Geschichten aus früheren Zeiten erzählt. Bei den Beschilderungen Richtung "Körbersee/Alpe Batzen/Auenfeld" biegen Sie auf diesen Güterfahrweg Rechts ein. Nach ca. 800 Metern auf dem Weg durch den Wald kommt eine weitere Beschilderung die den Weg Richtung "Gletschermühle/Alpe Felle" rechts weg, anzeigt. Folgen Sie diesem Weg. Dieser führt zuerst zur Gletschermühle, ein Relikt der Eiszeit, die durch die Kraft des Wassers geformt wurde. Nach dem Überqueren der Brücke über den wilden Fellbach gelangt man zur Alpe Felle. Von hier gibt es einen einmaligen Blick auf das ganze Dorf und die 7 Grenzberge rund um Schröcken. Vorbei an der alten Alpe Felle führt der Weg zurück ins Dorf.


Start: Wanderstartplatz Schröcken (bei der Kirche) , vorbei am alten Hotel Mohnenfluh geht es die asphaltierte Straße hinauf - Bei Gabelung App. Elisabeth und App. Doris rechts hinauf der geteerten Straße folgen - nach 5 Kurven nehmen Sie die Abzweigung Richtung Körbersee/Batzen/Auenfeld/Lech - nach ca. 800 Metern nehmen Sie rechts die Abzweigung Richtung Alpe Felle/Gletschermühle - dem Wegverlauf folgen bis zur Alpe Felle - dort folgen Sie dem gekiesten Fahrweg bergab bis ins Dorf, zurück zum Ausgangspunkt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Normales geschlossenes Schuhwerk

  • Anreise:

    Mit dem Bus Nr. 40/40a, Ausstieg Bushaltestelle "Schröcken Dorf/Tannberg

    Mit dem Auto über die L200 (Bregenzerwaldstraße) bis zum Gemeindeamt Schröcken | oder über die L198 (Lechtalbundesstraße) oder den Arlbergpass via Lech auf der L198 bis zum 'Gemeindeamt Schröcken

  • Quelle: Warth-Schröcken Tourismus
  • Autor: Angela Schwarzmann

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Beim Alten Hotel Mohnenfluh sowie beim Gemeindeamt Schröcken können Sie parken. Gerne können Sie sich im Tourismusbüro über die Parkmöglichkeiten erkundigen.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Vom Bregenzerwald her kommend mit der Linie 40, ab Schoppernau Linie 40a. Ausstiegsstelle Schröcken Dorf/Tannberg


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen