Impressionen des Wanderwegs



Ein richtiger Genussklettersteig mitten im Montafon – anders kann man den Eisenweg an der Nordwand der Madrisella nicht beschreiben!


 Klettersteig
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.29 km
  • Zeit: 5.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Versettla Bahn Bergstation
  • Aufstieg: 819 m
  • Abstieg: 806 m
  • Niedrigster Punkt: 1720 m
  • Höchster Punkt: 2463 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Klettersteig Madrisella erstreckt sich über stolze 450 Höhenmeter entlang der felsigen Madrisella Nordwand. 750 Meter Stahlseil und überwiegend Naturtritte ermöglichen Dir einen sicheren Aufstieg auf den Gipfel. Genussklettersteiggeher finden an der mittelschweren Ferrata zahlreiche Rastpositionen und können so den Blick in die tolle Bergwelt genießen. Eine fantastische Bergwelt, ein nicht allzu schwerer Nordwand-Klettersteig und mit etwas Glück beim Zustieg ein zahmes Murmeltier bereichern diesen Bergtag.

 


Deine Rundtour beginnst Du bei der Bergstation Versettla Bahn. Der Weg führt an der Nova Stoba vorbei, hinunter zur Alpe Nova und weiter ins Novatal hinein. Nach zirka einer Stunde beim Seressee angekommen, siehst Du schon am Felsen den Wegweiser zum Klettersteig Madrisella. Zieh Deinen Klettergurt und den Helm am besten jetzt schon an, damit Du beim Einstieg nicht die Gefahr von Steinschlag auf Dich nimmst. Nun biegst Du links ab und folgst den Steinmännchen den ca. 15 bis 20 minütigen Anstieg hoch bis zum Einstieg.

 

Zum Aufwärmen gibt es gleich eine fast senkrechte Wand bei der bereits Standfestigkeit und die Armmuskulatur gefordert werden. Nach einer kurzen Pause erklimmst Du die nächste Wand bis sich ein Höhepunkt des Klettersteigs ergibt – eine Pausenbank mitten im Felsen bei der Du gemütlich verschnaufen  und die Aussicht genießen kannst. Nutze diese Pause, denn es folgt nach einem kurzen Abstieg, der anspruchsvollste Teil – die 150 Meter hohe Senkrechte. Mit einigen Metern Luft unter den Füßen geht es diese Wand hoch. Folge dem kurzen Grat entlang und begib Dich in die letzte Wand des Klettersteigs. Nach dem letzten anstrengend Teil, folgen ein Quersteig und die letzten Meter fast senkrecht bis zum Ausstieg hoch. Nach ca. 2,5 bis 3 Stunden ist der Madrisella Klettersteig geschafft. Detailinformationen findest Du auf dem Topo.

 

Bereits beim Ausstieg wirst Du mit einer schönen Aussicht belohnt. Doch nach weiteren fünf Gehminuten erreichst Du den Gipfel der 2.466 Meter hohen Madrisellaspitze und genießt einen herrlichen Rundumblick. Zusätzlich ergibt sich ein stolzer Blick hinunter auf den Verlauf des Klettersteigs.

Nun folgt der Abstieg bis zur Bergstation der Versettla Bahn bzw. bis zur Nova Stoba, die Du nach zirka 1,5 Stunden erreichst.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Komplette Kletterausrüstung (Hüftgurt inkl. Klettersteigset, Helm und Handschuhe) sowie richtiges Schuhwerk (feste knöchelhohe Bergschuhe mit gutem Profil) sind unbedingt erforderlich.

    Ebenso solltest Du immer einen Rucksack mit einer Verpflegung, Sonnen- bzw. Regenschutz und ein Erste-Hilfe-Set dabei haben.

  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Gaschurn, wo auf der rechten Talseite die Talstation der Versettla Bahn ist.

    Hier kannst Du Deine genaue Route planen: maps.google.at

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Der Klettersteig ist sehr gut abgesichert aber überwiegend mit Naturtritten zu bezwingen.
  • Geheimtipp:

    Ich empfehle für unerfahrene Klettersteiggeher einen einheimischen Bergführer unter montafon-bergfuehrer.at zu buchen.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Julia Eckert

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kostenlose Parkplätze befinden sich direkt bei der Talstation der Versettla Bahn

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen