Impressionen des Wanderwegs



Der Klettersteig Partnunblick an der Gemstobelwand bietet ein atemberaubendes Panorama, bester Rätikonkalk und eine Spektakuläre Wand!


 Klettersteig
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.47 km
  • Zeit: 5.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Tilisunahütte, Tschagguns
  • Aufstieg: 991 m
  • Abstieg: 991 m
  • Niedrigster Punkt: 2027 m
  • Höchster Punkt: 2702 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Schöner und auch sehr abwechslungsreicher Klettersteig an der Gemstobelwand, den man idealer Weise mit dem Zustieg über den darunter liegenden Familien-Klettersteig Partnunblick begeht. Der Klettersteig Partnunblick ist nebem dem Klettersteig Sulzfluh einer der beiden anspruchsvollen Klettersteige in der traumhaften Bergkulisse im Rätikon und führt durch senkrechte bis leicht überhängende Passagen stetig auf schönstem Kalk.

Die Aussicht und der Tiefblick ist atemberaubend. Nach ca. 3 Stunden erreichest Du den Ausstieg nahe der österreichischen Grenze. Wenn Du noch die nötigen Reserven hast, kannst Du in ca. 1 Std. den Gipfel der Sulzfluh zu Fuß erreichen.


Von der Tilisunahütte hütte folgst Du dem Wegweister Richtung Partnun (1,5 Std.). Du gehst über das Tilisunafürggeli und folgst diesem meist Wiesenweg bis zum Einstieg des Familien-Klettersteig etwas oberhalb des Partnunsees.

 Bevor Du zum Einstieg des Klettersteigs Partnunblick kommst, empfehle ich Dir den Zustieg über den Familienklettersteig zum Aufwärmen.

 

Auf den rund 300 Metern in der Gemstobelwand steigen die Schwierigkeiten stetig an und gipfeln in der kurzen, aber sehr schwierigen Schlusswand (D/E), die noch dazu extrem ausgesetzt ist. Da die Crux des Steiges erst am Ende wartet und auch kein Notausstieg vorhanden ist, sollten sich nur sichere und entsprechend fitte KlettersteiggeherInnen an den Partnunblick wagen. Details zum Klettersteig und deren Schwierigkeiten findest Du im Topo.

 

Der Abstieg erfolgt über einen markierten Wanderweg. Danach geht es auf dem gleichen Weg zurück zur Tilisunahütte.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Komplette Kletterausrüstung (Hüftgurt inkl. Klettersteigset, Helm und Handschuhe) sowie richtiges Schuhwerk (feste knöchelhohe Bergschuhe mit gutem Profil) sind unbedingt erforderlich.

    Ebenso solltest Du immer einen Rucksack mit einer Verpflegung, Sonnen- bzw. Regenschutz und ein Erste-Hilfe-Set dabei haben.

  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Tschagguns und weiter nach Latschau.

    Hier kannst Du Deine genaue Route planen: maps.google.at

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass Dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

    Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 1 nach Latschau. Die Ausstiegsstelle ist: "Latschau Golmerbahn". Von hier musst Du zu Fuß weiter zur Tilisunahütte.

     

    Für den Rückweg

    Mit der Buslinie 1 gelangst Du von Latschau zum Bahnhof Schruns zurück.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Der Klettersteig ist sehr gut abgesichert und lässt sich sehr gut mit dem Klettersteig Sulzfluh kombinieren.
  • Geheimtipp:

    Ich empfehle für unerfahrene Klettersteiggeher einen einheimischen Bergführer unter montafon-bergfuehrer.at zu buchen.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Julia Eckert

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kostenlose Parkplätze befinden sich direkt bei der Mittelstation der Golmerbahn in Latschau oder eine Kurve weiter oben beim Feuerwehrhaus.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen