Impressionen des Wanderwegs



Ein schöner Klettersteig oberhalb von St. Anton im Montafon, der perfekt für leicht fortgeschrittene Kletterer ist. Leichte, sowie schwierige Stellen sind hier zu finden. Man entdeckt während des Kletterns zwei Wasserfälle, erhält einen fabelhaften Ausblick, sowie den Anblick einer senkrechten Felswand.


 Klettersteig
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.46 km
  • Zeit: 2.1 Stunden
  • Startpunkt:
    Bahnhof St. Anton im Montafon
  • Aufstieg: 380 m
  • Abstieg: 380 m
  • Niedrigster Punkt: 624 m
  • Höchster Punkt: 1004 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Etwas oberhalb vom Ortszentrum St. Anton im Montafon befindet sich der Klettersteig Wasserfall, der Einstieg befindet sich beim Aussichtspunkt. Der Klettersteig ist über die L94 und über den Wanderweg in ca. 20-30 min zu Fuß gut erreichbar. Er eignet sich gut für leicht Fortgeschrittene. Es befinden sich leichte Stellen (Schwierigkeitsgrad B/C), als auch zwei schwierige Abschnitte (Schwierigkeitsgrad D) im Klettersteig. Ein Ausstieg ist nicht möglich. Die Höhepunkte sind zwei tosende Wasserfälle, fantastischer Ausblick, sowie eine senkrechte Felswand.


Vom Bahnhof folgend der L94 Richtung Jetzmunt/Bartholomäberg, anschließend dem Wegweiser zum Wasserfall folgen. Etwas oberhalb der Wasserfassung befindet sich der Einstieg. Zu Beginn klettert man parallel zum Wasserfall hinauf, anschließend geht es über den Grat weiter hinauf. Der Abstieg erfolgt über den Wanderweg Marentes-Jetzmunt nach St. Anton im Montafon zurück.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Klettersteigset, Helm, Hüftgurt, Handschuhe, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle

  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis zum Bahnhof St. Anton im Montafon. www.google.at/maps

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

     

    Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Montafonerbahn (Zug) zum Bahnhof St. Anton im Montafon.

     

    Für den Rückweg

    Mit der Montafonerbahn gelangst Du zurück zum Bahnhof Schruns bzw. Bludenz.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Der Klettersteig wurde von Manfred Kessler (Vandans) und Leander Bitschnau (Tschagguns) erbaut. Beides sind Montafoner Bergführer und haben schon einige Klettersteige im Montafon gebaut (Gauablickhöhle, Saulakopf…). Beim Klettersteig wurden 550 m Drahtseil inkl. Seilbrücken verwendet. Von Anfang Dezember (kurze Winterpause) bis Ende April wurde der Klettersteig erbaut.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Julia Eckert

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplätze befinden sich beim Bahnhof bzw. beim Gemeindeamt St. Anton im Montafon.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen