Impressionen des Wanderwegs



Diese aussichtsreiche Montafoner Hüttenwanderung durch das abwechslungsreiche Rätikon führt Dich vorbei an den steilen Kalkbergen des Rätikon. Ein grenzüberschreitendes Abenteuer der besonderen Art.


 Fernwanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 44.81 km
  • Zeit: 18.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Bergstation Golmer Bahn
  • Aufstieg: 2294 m
  • Abstieg: 3193 m
  • Niedrigster Punkt: 993 m
  • Höchster Punkt: 2815 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Eine Tour für Bergfreunde, welche die Naturschönheiten der Bergwelt ebenso schätzen wie gepflegte, regionale Küche. Die Wanderwege führen durch das abwechslungsreiche Rätikon. Das Kalkgestein des Rätikon im Kontrast zu den blühenden Almwiesen an den steilen Wänden der eindrucksvollen Gipfel Sulzfluh, Drei Türme und Drusenfluh prägen den Charakter dieser Hüttenwanderung. Vorbei am Lünersee kannst Du die Wassekraft hautnah erleben und mit einer Übernachtung in der Schweiz lernst Du das Prätigau kennen.

 Wichtig: Bei dieser anspruchsvollen Tour solltest Du Deine persönlichen Tagesabschnitte planen und die Übernachtungen auf den Hütten im Vorfeld reservieren!


Nach der Auffahrt mit der Golmerbahn startet die Rätikonrunde bei dem Ausgang der Bahn und führt dich Richtung Golmer Kreuzjoch (2.261 m) über das Golmer Joch (2.124 m) und den Latschätzkopf (2.219 m). Vom Kreuzjoch gehst Du nach unten zum Hätaberger Joch (2.154 m) und von dort folgt ein Abstieg bis oberhalb der oberen Zaluandaalpe.

Hier führt dich der Weg weiter zum Schweizer Tor. Vorbei am Zollhaus geht es zum Verajoch und dann hinab zum Lünersee. Kurz vor dem Lünersee kommst Du zur Alpe Lünersee und der Weg links um den Lünersee bis zur Douglass-Hütte. 

Die zweite Etappe startet auf der Staumauer und Du umkreist der restlichen Teil des Lünersee. Wieder vorbei an der Alpe Lünersee führt dich der Weg hinauf zum Gafalljoch (2.239 m). Herzlich Willkommen in der Schweiz. In weiter Ferne kannst du bereits von hier die Carschinahütte sehen. 

Du folgst dem Prätigauer Höhenweg unter den Kirchlispitzen vorbei am Schweizer Tor weiter unter den Drei Türmen bis unterhalb vom Drusentor. Hier ist es nun nicht mehr weit bis zur Carschinahütte. 

Die Carschinahütte liegt direkt unter der Sulzfluh. Richtung Partnun geht es weiter und du gelangst zum Einstieg ins Gemschtobel. Es folgt nun eine sehr leichte Kletterpssage welche aber durch eine Stahlkette gesichert ist. Dennoch solltest Du für diesen Abschnitt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen.

Durch das Gemschtobel erfolgt der Anstieg zur Sulzfluh. Hier kann es sehr heiß werden und Du solltest genügend zu Trinken dabei haben. Direkt unter der Sulzfluh verlässt du wieder das Gemschtobel und von dort ist es nicht mehr weit bis zum Gipfel.

Nach einer kurzen Rast am Gipfel führt der Weg über den weißen Kalk in Richtung Tilisunahütte. 

Die letzte Etappe beginnt bei der Tilisunahütte und führt vorbei am Tilisunasee unterhalb des Schwarzhorn auf den Schwarzhornsattel. Voll Schwarzhornsattel geht es steil bergab zum Tobelsee. Weiters führt dich der Weg vorbei an der Alpe Alpila über die Vollspora zurück zum Lünersee.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    gute, knöchelhohe Bergschuhe mit gutem Profil, ausreichend Verpflegung und Getränke mitnehmen, Wanderstöcke zu empfehlen

  • Anreise:

    Von Bludenz auf der  B188 kommend musst Du bei der Kreuzung auf der Hauptstraße vor Schruns nach Tschagguns abbiegen und bis nach Latschau fahren.

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

     

    Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 1 zur Golmerbahn in Latschau. Die Ausstiegsstelle ist: "Golmerbahn".

     

    Für den Rückweg

    Mit der Buslinie 1 gelangst Du von Latschau zum Bahnhof Schruns zurück.

    Fahrpläne mbs Bus

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    Fahrplan mbs Bahn

  • Übernachtungsmöglichkeiten auf der Rätikonrunde

    Alpenvereins- und Schutzhütten

     Douglass-Hütte (1979 m) // www.douglasshuette.at // T. +43 664 441 23 78

    Carschinahütte (SAC, 2236 m) // www.carschina.ch // T. +41 79 418 22 80

    Tilisunahütte (ÖAV, 2.211 m) // tilisuna-huette.at // T. +43 664 1472 896

  • Geheimtipp:

    Nach einer langen Wanderung genießt Du ein kühles Bier am Besten bei dem atemberaubenden Sonnenuntergang auf der Carschinahütte.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Niclas Bösch

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parken kannst du kostenfrei auf dem großen Parkplatz vor der Golmer Bahn.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   

 www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen