Impressionen des Wanderwegs



Eine idyllische  Hochgebirgstour durch das Europaschutzgebiet Verwall. Von der Neuen Heilbronner Hütte geht es über den Wiegensee nach Gaschurn


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 12.69 km
  • Zeit: 4.1 Stunden
  • Startpunkt:
    Neue Heilbronner Hütte
  • Aufstieg: 62 m
  • Abstieg: 1380 m
  • Niedrigster Punkt: 973 m
  • Höchster Punkt: 2298 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Das Natura 2000-Gebiet „Verwall” ist mit ca. 120 km² das größte Schutzgebiet Vorarlbergs. Übergang ist das Kennzeichen des Verwall. Denn hier findet sich der Übergang von den Randalpen zu den Zentralalpen. Das betrifft sowohl die Gesteine im Untergrund als auch den Niederschlag. Auf kleinem Raum sind Pflanzen und Lebensräume ineinander verzahnt, die andernorts strikt getrennt voneinander vorkommen.

Eingefasst durch das Klostertal, die Ill und die Tiroler Landesgrenze umschließt das Europaschutzgebiet einen einzigartigen alpinen Lebensraum von der Talssohle der Litz bis zu den Zweitausendern der Verwallgruppe. Hier findet man die größten Lärchen-Zirbenwälder Vorarlbergs genauso wie zahlreiche Moore, Seen, ausgedehnte Latschen-, Erlen- und Alpenrosengebüsche, bunte Alpmatten sowie schroffe Felslebensräume. Die Abgeschiedenheit und Ruhe des Gebietes ermöglicht es einer Vielzahl von gefährdeten Vogelarten und anderen Wildtieren, hier ungestörte Rückzugsräume zu finden.


Neue Heilbronner Hütte - Verbellaalpe - Wiegensee - Alpstöbli Tafamunt - Innertafamunt - Gaschurn


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    gute, knöchelhohe Bergschuhe mit gutem Profil, ausreichend Verpflegung und Getränke mitnehmen, Wanderstöcke zu empfehlen

  • Weitere Informationen zum Europaschutzgebiet Verwall findest Du unter:

    https://naturvielfalt.at/schutzgebiet/verwall/

  • Geheimtipp:

    Auf der Verbellaalpe kannst Du Dich bei einer reichhltigen Marentplatte stärken.

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Niclas Bösch

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


    NOTRUF:

    140 Alpine Notfälle österreichweit

    144 Alpine Notfälle Vorarlberg

    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen