Impressionen des Wanderwegs



Grenzüberschreitung. Von St. Antönien führt Dich der weitere Wegverlauf über das St. Antönier Joch (Grenze zwischen Österreich und der Schweiz) hinunter nach Gargellen.


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 10.46 km
  • Zeit: 5.3 Stunden
  • Aufstieg: 963 m
  • Abstieg: 968 m
  • Niedrigster Punkt: 1408 m
  • Höchster Punkt: 2377 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Auf der Talstrasse verlässt man St. Antönien in nordöstlicher Richtung und zweigt bei Litzirüti rechts ins Tal ab. Ein kurzes Stück dem Gafier Bach folgend, sticht man dann ins Alpeltitäli ein, wo der Aufstieg zum St. Antönier Joch beginnt. Auf der Passhöhe überquert man die Landesgrenze zu Österreich und steigt über die Hochalpen der Gargellenalpe zum Etappenziel Gargellen ab.


Von St. Antönien Platz mit der sehr schönen gotischen Kirche, die im Jahre 1493 erbaut wurde, gelangt man nach einem kurzen Marsch zu der Abzweigung, die in das Gafia führt. Bei der kleinen Siedlung Dörfji zweigt man gegen das St. Antönier Joch, oder auch Gargäller Joch genannt, ab. Steil führt der Wanderweg über die bis weit hinauf bewirtschafteten Alpwiesen in Richtung St. Antönier Joch 2'379 m ü. M.

Das Antönier Joch bildet die Grenze zwischen Österreich und der Schweiz. Kurz unterhalb des Joches kann man zwischen zwei Wegvarianten wählen. Entweder man folgt dem steileren aber direkten Weg über die Hochweiden der Gargellner Alpe durch den Gargellner Alptobel und über Rüti nach Gargellen (1.423m), oder man biegt kurz unterhalb des Joches rechts ab und folgt dem bequemeren Weg am Fuße der Gargellner Köpfe zur Bergstation (2.130m) der Schafbergbahn. Mit der Bahn kann man gemütlich hinunter nach Gargellen gelangen. Bergwelt bis zur Berninagruppe, bei klarem Wetter bis zum Monte Rosa. Vom St. Antönier Joch ca. 50min. 02 Zentralalpenweg, Der Große Walserweg


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Witterungsangepasste Kleidung

    Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle

    Genügend zu trinken, je nach Bedarf eine Jause

  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Montafon Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


    NOTRUF:

    140 Alpine Notfälle österreichweit

    144 Alpine Notfälle Vorarlberg

    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

     


    Inspirationsbroschüre bestellen

    Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

    • 10 Momente zum Träumen und Erleben
    • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
    • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
    • Sammlung für deine Wandermomente
    Jetzt bestellen