Impressionen des Wanderwegs



Wunderschöne Wanderung zur Widdersteinhütte mit gewaltigem Panoramablick über das Wandergebiet Warth-Schröcken.

Auch für Familien geeignet.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.63 km
  • Zeit: 3.4 Stunden
  • Startpunkt:
    Hochtannbergpass
  • Aufstieg: 534 m
  • Abstieg: 534 m
  • Niedrigster Punkt: 1615 m
  • Höchster Punkt: 2008 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ab Hochtannbergpass führt der gut ausgebaute Weg gegenüber des Hotel Adler stetig bergauf. Im Zick-Zack über die sanften Bergrücken Hochkrumbachs gelangt man bald zur Widdersteinhütte. Ob der guten Speisen und Getränke bleibt man hier gerne für eine Rast. Man kann am selben Weg wieder zurück zum Hochtannbergpass gehen, oder aber ostwärts entlang der Hochebene Richtung Richtung Koblatpass und Koblathütte weiterwandern. Über die Tschirgge kommt man wieder auf die Hauptstraße, dieser ein kurzes Stück bis zum Hochtannbergpass folgen.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, je nach Wetter entsprechende Kleidung, Sonnenschutz
  • Anreise: Über den Bregenzerwald, über das Tiroler Lechtal oder über den Arlbergpass von Lech kommend bis zum Hochtannbergpass fahren.
  • Geheimtipp: Versierte Bergsteiger nehmen auch noch den Gipfel des Großen Widdersteins mit! (2.533m)
  • Quelle: Warth-Schröcken Tourismus
  • Autor: Warth-Schröcken Tourismus

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Direkt beim Einstieg am Hochtannbergpass
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit der Linie 40 ab Dornbirn

    Mit der Linie 4268 ab Reutte


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen