Impressionen des Wanderwegs



Oberlech in Lech am Arlberg ist zu einem Treffpunkt für alle Kunst- und Kulturinteressierten geworden. Der Skyspace Lech ist das neu eröffnete Highlight des renommierten Künstlers James Turrell.


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 1.28 km
  • Zeit: 0.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Bergbahn Oberlech
  • Aufstieg: 131 m
  • Abstieg: 7 m
  • Niedrigster Punkt: 1643 m
  • Höchster Punkt: 1774 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ein Besuch bei der neu eröffneten begehbaren Kunstinstallation "Skyspace" von James Turrell,  ist ein absolutes Highlight im Winterurlaub. Das prächtige Farbenspiel in der Kuppel, entführt die Besucher in eine magische Welt. Raum und Zeit bekommen im Skyspace eine neue Bedeutung. Bei den geführten Touren erhalten die Besucher interessante Informationen zum Künstler, zur Entstehung der Kunstinstallation und eine atemberaubende Lichtershow.


Von der Bergstation der Bergbahn Lech-Oberlech folgen Sie dem Winterwanderweg bergauf nach Oberlech. Der Weg führt vorbei am Burg Hotel  in Richtung Oberlech. Nach etwa 5-10 Minuten gelangen Sie über die Grubenalpe zum Hotel Mohnenfluh, auf der linken Seite. In Oberlech führt der Weg am Schlössle vorbei bergauf. Sie folgen der Straße links bergauf. Sie kommen vorbei an der Gaisbühellanglaufloipe. Nach wenigen Minuten erreichen Sie auf der rechten Seite den Skyspace. 
Zurück geht es entweder wieder am selben Weg zur Bergbahn Lech Oberlech und mit der Gondel ins Tal oder Sie folgen der Straße in Oberlech beim Schlössle links weiter. Nach wenigen Minuten erreichen Sie die Bushaltestelle Schlössle Oberlech. Mit dem blauen Ortsbus Lech gelangen Sie wieder bequem zurück ins Ortszentrum von Lech.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gutes Schuhwerk (knöchelhoch, mit Profilsohle), Winterbekleidung, Rucksack, Jause, Getränk

  • Anreise:

    Aus Deutschland: Über die A 96 bis Bregenz von dort auf der A14 bis nach Bludenz, weiter auf der S16 bis zur Ausfahrt Lech Zürs am Arlberg. Der B197 bis zur Alpe Rauz folgen, hier links abbiegen auf die B198. Durch die Flexengalerie und über den Flexenpass gelangen Sie nach Lech Zürs am Arlberg.

    Aus der Schweiz: Über die A13 und den Grenzübergang Feldkirch, Hohenems oder Lustenau auf die A14 bis nach Bludenz. Weiter auf der S16 bis zur Ausfahrt Lech Zürs am Arlberg. Der B197 bis zur Alpe Rauz folgen, hier links abbiegen auf die B198. Durch die Flexengalerie und über den Flexenpass gelangen Sie nach Lech Zürs am Arlberg.

    Aus Österreich: Über die Inntalautobahn A12 und weiter über die S16 bis zur Ausfahrt St. Anton am Arlberg (Arlbergpass). Der B197 zunächst durch St. Anton, dann durch St. Christoph und über den Arlbergpass bis zur Alpe Rauz folgen. Hier rechts biegen auf die B198. Durch die Flexengalerie und über den Flexenpass gelangen Sie nach Lech Zürs am Arlberg.

  • https://www.lechzuers.com 

  • Geheimtipp:

    Vor oder nach dem Besuch kann man sich in einem Restaurant in Oberlech bei warmen Getränken aufwärmen.

  • Quelle: Lech Zürs Tourismus GmbH
  • Autor: Hannes Heigenhauser

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Sie können Ihr Fahrzeug entweder direkt bei Ihrem Gastgeber parken oder in der Tiefgarage Anger abstellen. Die Tiefgarage befindet sich direkt im Ortszentrum gegenüber der Raiffeisenbank Lech. 

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Bahn bis zum Bahnhof Langen am Arlberg oder St. Anton am Arlberg. Von dort fahren Busse (Nr. 91 +92) im regelmäßigen Takt nach Lech Zürs am Arlberg.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy aus jedem Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps 


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen