Impressionen des Wanderwegs



Abwechslungsreiche wunderschöne Wanderung im Wanderparadies Warth-Schröcken


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.42 km
  • Zeit: 4.4 Stunden
  • Startpunkt:
    Wanderstartplatz Schröcken Dorf
  • Aufstieg: 603 m
  • Abstieg: 379 m
  • Niedrigster Punkt: 1245 m
  • Höchster Punkt: 1746 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vorbei an der Alpe Felle, der Gletschermühle und dem Alpmuseum gehts hinauf zum schönsten Platz Österreichs 2017, dem Körbersee.
Durch das Naturschutzgebiet führt der Wanderweg weiter zum Kalbelesee am Hochtannbergpass. Von hier gelangen Sie auf dem Walserweg vorbei am Weltfriedenskreuz auf dem Simmel, zur alten Salzstraße direkt nach Warth. 


Beginnend am Wanderstartplatz folgen Sie der Beschilderung auf dem Güterfahrweg Richtung Alpe Felle - auf dem schmalen Wanderweg weiter bis zur Gletschermühle - vorbei leicht aufwärts bis Sie wieder auf dem Güterfahrweg sind - der Beschilderung hinauf Richtung Körbersee/Auenfeld/Batzen folgen - am Alpmuseum in der alten Alpe Batzen weiter gerade aus Richtung Lech - nach einer kurzen Geraden und ein paar Serpentinen entlang des Hangs biegen Sie links ab auf den schmalen Wanderweg Richtung Körbersee. Auf dem Hügel angekommen bietet sich Ihnen ein wunderbarer Blick auf den Körbersee mit dem Widderstein im Hintergrund. Folgen Sie dem Weg weiter, rechts am Hotel Körbersee vorbei Richtung Hochtannbergpass/Kalbelesee. Am Hochtannbergpass angekommen sehen Sie auf dem Graßhügel (Simmel) das Weltfriedenskreuz. Ihr Weg führt rechts am Simmel vorbei. Folgen Sie der Beschilderung rechts über den großen Parkplatz in Richtung Kuchl/Jägeralpe. Am Hotel Jägeralpe vorbei, links neben dem Skilifte Jägeralp-Express leiten Sie die Hinweisschilder weiter auf der alten Salzstraße weiter bis nach Warth. In der Parzelle Wolfegg führt der Wanderweg weiter über grüne Wiesen bis ins Dorfzentrum von Warth.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Knöchelhohes Schuhwerk, genügend zu Trinken, Wanderkarte

  • Anreise:

    Von Richtung Bregenz kommend durch den Bregenzerwald hinauf nach Schröcken

    Von Richtung Warth kommende über den Hochtannbergpass nach Schröcken.

    ODER das Auto in Warth stehen lassen und zum Ausgangspunkt Schröcken Dorf mit der Buslinie 40a fahren.

  • Geheimtipp:

    Ein Besuch im Alpmuseum uf'm Tannberg bei der Alpe Batzen lohnt sich.

  • Quelle: Warth-Schröcken Tourismus
  • Autor: Angela Schwarzmann

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Hinter der Kirche in Schröcken steht das alte Hotel Mohnenfluh. Auf dem Parkplatz kann geparkt werden.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Buslinie 40a bis Schröcken Dorf/Tannberg.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen