Impressionen des Wanderwegs



Auf einem bestens präparierten Winterwanderweg erkundest Du die kleine Ortschaft und erfährst dabei einiges Wissenswerte über die Geschichte der Region!


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3.76 km
  • Zeit: 1 Stunden
  • Startpunkt:
    Talstation Vermuntbahn
  • Aufstieg: 89 m
  • Abstieg: 89 m
  • Niedrigster Punkt: 1031 m
  • Höchster Punkt: 1120 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Piz Buin, die Silvretta-Hochalpenstraße, spektakuläre Gletscherwelten. Willkommen in der „Blauen Silvretta" von Gaschurn und Partenen. Die beiden Orte verbindet nicht nur die imposante Gebirgskette, sondern auch die Nutzung von Wasserkraft und die Herstellung von erneuerbarer Energie. Die drei Stauseen Silvretta, Kops und Vermunt zeugen vom Wasserreichtum des Hochgebirges.

Aktivität bei Tage, reges Leben bei Nacht: Der Dorfkern in Gaschurn beeindruckt nicht nur durch traditionelle Montafonerhäuser sondern auch durch bekannte Lokale in unmittelbarer Nähe – beliebt bei allen in Feierlaune.

Zwei Welten, die unterschiedlicher kaum sein könnten, in Gaschurn und Partenen ganz dicht beieinander. Die Höhe und das Tal. Die Aktivität bei Tag, das rege Leben bei Nacht. Die Skipiste und der Liegestuhl. Das luxuriöse Hotelbett, die einfach gemütliche Berghütte. Energie und Entspannung. Im Süden des Montafon kannst Du Dich jeden Tag neu entscheiden.

 

Gaschurn-Partenen ist ein zertifiziertes Wanderdorf, was das bedeutet erfährst Du auf unserer Seite: Österreichs Wanderdörfer.


Von der Vermuntbahn wandern Sie der Ill entlang zum Gufelste und weiter bis zur Mautstelle. Dort überqueren Sie die Straße und wandern über Bellamaisäß, Maler Kapelle und Fronsweg ins Dorfzentrum. Über die Alte Schulstraße und am Feuerwehrhaus vorbei gelangen Sie zurück zum Ausgangspunkt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, bequeme und wasserdichte Winterschuhe oder feste Wanderschuhe, ggf. Grödeln und Gamaschen, warme und wetterfeste Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Mütze/Stirnband, Schal, Handschuhe, Sonnenund Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial, ggf. Teleskopstöcke  
  • Anreise:

    Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon.

    www.google.at/maps

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lass dein Auto doch einfach stehen

    Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns. 

     

    Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 85 zur Tafamuntbahn Partenen. Die Ausstiegsstelle ist: "Bergbahnen". Retour ebenfalls mit Buslinie 85 bis zum Bahnhof Schruns.

    www.vmobil.at

     

    Anreise mit der Bahn

    Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

    www.vmobil.at

  • Geheimtipp: Diese Tour ist in der Übersichtskarte "Aktivkarte Schnee"auf der Rückseite mit der pinken Nummer 20 eingezeichnet. Die Karte ist kostenlos in den Montafoner Tourismusbüros erhältlich.
  • Quelle: Montafon Tourismus GmbH
  • Autor: Roland Fritsch

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Talstation Vermuntbahn

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen