7. Stopp Montafon Wandersommer deines Lebens 2021

Anreise:
Per PKW ins Montafon

Wanderhotel:
Hotel Felbermayer****

Die Wanderer:
Monja


Unsere 5 Highlights im Montafon


Die Wanderungen Erinnerungen für die Ewigkeit


Wer hoch hinaus will – den erwartet Großes!

Die Wanderung auf den höchsten Gipfel im Rätikon war ohne Zweifel unser Highlight schlechthin während unseres Aufenthalts im Montafon!
Ein wahrlich beglückendes Gipfelerlebnis wartet hier auf euch!
Um den anstrengenden Weg etwas abzukürzen, kann man das Abenteuer mit einer gemütlichen Fahrt mit der Lünerseebahn beginnen. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind hier gefragt um sicher am Gipfel und noch viel wichtiger, wieder unten anzukommen.
Ein Panoramaberg vom Feinsten, den ihr unbedingt auf eure Bucketlist setzen solltet wenn ein Aufenthalt im schönen Montafon ansteht! Die überwältigende und vielseitige Aussicht am Gipfel wird euch garantiert die Sprache verschlagen und euch mit Eindrücken zurücklassen, die euch noch ganz lange in Erinnerung bleiben werden!

Tipp: Auf der halben Strecke kommt man bei der Totalphütte vorbei, die auf einem kleinen Plateau auf 2385m liegt und zu einer Rast einlädt, um euch perfekt auf die letzten zu erklimmenden Höhenmeter vorzubereiten. Dort müsst ihr unbedingt die „Topfenlasagne“ probieren – wahrlich ein Gedicht!

Wanderwege:

  • Vermuntgletscher, 2800m über Wiesbadenerhütte
    (20km; 7-8h; 950hm; schwer)
  • Schesaplana, 2965m über Lüner See
    (11km; 5-7h; 1025hm; schwer)
  • Muttjöchle (2074m) ab Schruns mit dem Bike bis Bergstation Riedkopf dann zu Fuß auf den Gipfel
    (45km;5-7h; 1570hm; mittel)
  • Großer Galtenberg, 2424m
    (16km; 6-8h; 1400hm; schwer)
  • Gargellner Fenster Weg
    (7,3km; 2-3h; 410hm; leicht)

 


 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Österreichs Wanderdörfer (@wanderdoerfer)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Österreichs Wanderdörfer (@wanderdoerfer)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Österreichs Wanderdörfer (@wanderdoerfer)


Tipp: Die magische Welt der Gletscher

Gletscher gehören ohne Zweifel zu den beeindruckendsten und zugleich anspruchsvollsten Geländeformen die einem das Hochgebirge bieten kann. Aufgrund dessen sollten man ohne das nötige Wissen und Erfahrung keinesfalls alleine oder mit gleichfalls, in Firm und Eis, unerfahrenen Bergkameraden aufbrechen. Hier empfiehlt sich auf jeden Fall, einen erfahrenen Bergführer zu arrangieren, um die Faszination Gletscher in einem sicheren Rahmen erleben und genießen zu können.
All die neugierigen Entdecker unter euch, die schon immer den Wunsch verspürten, die Geheimnisse eines Gletschers hautnah zu erleben, sind bei der geführten Tour im Zuge des Berge-Plus Programms entlang des Vermuntgletschers definitiv in besten Händen! Eins sei euch garantiert – auf euch wartet ein unvergessliches Erlebnis, das ihr bestimmt nicht so schnell vergessen werdet!


Ein weiteres Highlight im Montafon Gemütliche Entdeckungsreise


Es muss nicht immer hoch hinaus gehen um tolle Wandermomente zu sammeln - Der Themenweg „Gargellner Fenster“ bietet etwas ganz Besonderes.

„Je länger, höher und weiter desto besser“ – dies wäre definitiv unsere Beschreibung einer perfekten Wanderung. Wir lieben die Anstrengung, die Herausforderung und dieses unbeschreibliche Gefühl, ganz oben zu stehen und zu wissen, dass sich all die Mühen schlussendlich gelohnt haben.
Doch nichts desto trotz, können auch uns kurze Wanderungen nachhaltig begeistern. Vor allem jene, die schöne Landschaften bieten und lehrreich zugleich sind, machen oft genauso glücklich und zufrieden! Ein geniales Beispiel dafür ist der Gargellner Fensterweg. Diesen haben wir ganz besonders genossen. Die Gargellner Fenster sind als geologische Besonderheit bekannt, die sich als helle Kalkfelsen in sonst dunklem Urgestein zeigen. Das neue Projekt „Gargellener Fenster“ lädt zu einer Entdeckungstour ein und lässt seine Besucher in die verschiedenen Epochen eintauchen und offenbart viele interessante Geschichten und Einblicke in die Vergangenheit dieser geheimnisvollen Region.

Tipp: Auch bei Regen ein tolles Erlebnis! Bei wolkenbedecktem Himmel und dem Nebel der zwischen den Gipfeln und Bäumen hängt, hast du oftmals nicht nur die Wanderung für dich alleine, es hat auch etwas Mystisches und zugleich Magisches an sich. Zudem kannst du mal so richtig durchatmen, die Elemente auf dich wirken lassen und den Alltag vergessen. So ganz nach dem Motto „Raus aus der Komfortzone und rein ins verregnete Abenteuer!“ 



Hotel Felbermayer****
Montafon

Die Unterkunft Hotel Felbermayer**** – Wohlfühloase pur


Hotel Felbermayer****

Das Hotel Felbermayer**** überzeugt mit seiner tollen Lage, dem exzellenten Personal und der großen Auswahl an Erholungsmöglichkeiten. Von Hallenbad über Sauna bis hin zum Fitnessstudio ist alles dabei, was das Herz begehrt. Hier kann man einfach die Seele baumeln lassen und sich rundum wohlfühlen. Wir haben selten in einem Hotel so lecker und qualitativ hochwertig gegessen, wie in diesem. Auch hierfür definitiv 2 Daumen hoch!